Re: Trennung und die goldene Regel

28. 04. 2019 08:25
Deine Erläuterungen zu Jesus finde ich für mich persöhnlich nicht hilfreich, denn der wendet die goldene Regel in einer extremen Form an: "halte auch noch die andere Backe hin." ist eigentlich schon schlimmer als die positive Form der goldenen Regel, die hätte hier höchstens ein Ausweichen verlangt, würde aber eigentlich noch Bestrafung rechtfertigen, denn der andere greift zu erst an.

Das liebe Deinen nächsten wie Dich selbst ist, wenn man diesen Teil der Aussage mit der Backe mit einbezieht, eine reine Anleitung zu lernen überhaupt andere zu lieben. Es ist keine Aufforderung sich selbst zu lieben, und schon gar nicht eine Aufforderung sich selbst auf Kosten anderer zu lieben. Die Aufforderung sich selbst zu lieben versteckt sich trotzdem meiner Meinung nach in der Idee das wir alle nach Gottes Ebenbild geschaffen sind, aber es gibt viele Gelegenheiten wo man sich selbst lieben kann ohne anderen zu schaden.

Zusammen mit dem Beispiel vom guten Sanariter, der ebenfalls einsteckt, um zu helfen und Jesus eigenes wunderbares Opfer gibt es zumindest für mich persöhnlich keine heitere "New Age - Feel good" Balance zwischen Selbt- und Nächstenliebe bei Jesus - jedenfalls sicher nicht in der Art, dass er es gut heißen würde, einen kranken Menschen im Stich zu lassen :) Alle Bettelmönche und asketen würden wohl ebenfalls Probleme mit der "feel good" version haben. Aber die Bibel wurde über verschiedene Zeiten natürlich auch von verschieden Leuten unterschiedlich interpretiert, machmal sogar auch extrem gewalttätig, deshalb bin ich keine Authorität.

Ein Kompromiss währe es vielleicht erst mal die Liebesbeziehung abzubrechen und ein oder zwei Jahre zu bleiben, um der Person zu helfen in ihrem neuen Leben zu recht zu kommen, um einen neuen Partner zu finden. Schliesslich ist es gerade wenn die Krankheit ausbricht, ein sehr großer Schock, der erstmal verarbeitet werden muss.

Womit Du aber komplett Recht hast, ist das wir alle -inklusive mir - wohl täglich irgendeine Art von Doppelmoral an den Tag legen. Das heisst aber nicht, dass man nicht darüber nachdenken darf - auch laut - ob das gut ist, ob man das ändern kann. Und man sollte insbesondere darüber nachdenken ob egoistisches Verhalten insbesondere über Menschen gut ist, die eine um 9 bis 20 Jahre verkürzte Lebenserwartung haben.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Trennung und die goldene Regel

Lara81 1096 27. 04. 2019 15:50

Re: Trennung und die goldene Regel

Brickman 254 27. 04. 2019 16:14

Re: Trennung und die goldene Regel

kinswoman 217 27. 04. 2019 17:27

Re: Trennung und die goldene Regel

soulvision 192 27. 04. 2019 19:19

Re: Trennung und die goldene Regel

Lara81 185 28. 04. 2019 08:25

Re: Trennung und die goldene Regel

soulvision 153 28. 04. 2019 13:10

Re: Trennung und die goldene Regel

Brickman 154 28. 04. 2019 13:27

Re: Trennung und die goldene Regel

soulvision 336 28. 04. 2019 17:57

Re: Trennung und die goldene Regel

nebulos 171 27. 04. 2019 17:36

Re: Trennung und die goldene Regel

Lara81 138 28. 04. 2019 08:37

Re: Trennung und die goldene Regel

zuma 156 27. 04. 2019 18:45

Re: Trennung und die goldene Regel

Lara81 152 28. 04. 2019 08:43

Re: Trennung und die goldene Regel

zuma 146 28. 04. 2019 11:07

Re: Trennung und die goldene Regel

Friday 179 27. 04. 2019 19:36

Empathie und Verantwortung

Lara81 151 28. 04. 2019 08:54

Re: Empathie und Verantwortung

Friday 141 28. 04. 2019 12:27

Studie

otacon 156 28. 04. 2019 13:01

Re: Studie

Brickman 139 28. 04. 2019 13:13

Re: Trennung und die goldene Regel

Lara81 158 28. 04. 2019 08:58

Re: Trennung und die goldene Regel

A20213 165 28. 04. 2019 09:20

Re: Trennung und die goldene Regel

kinswoman 179 28. 04. 2019 11:18



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen