Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

25. 08. 2021 23:11
Ich habe 2 mal Quetiapin bekommen, einmal in einer schweren depressiven Phase, die auch in einer Klinik mündete (dort eher zum ein- und durchschlafen, wurde aber nach ein paar Wochen abgesetzt, als das mit dem Schlaf wieder von alleine ging) und einmal in einer (hypo-?)manen Phase, auch vorwiegend damit ich schlafe und nicht die ganze Nacht wach bin. Als Schlafmittel hat es jedenfalls gut geklappt, aber ich habe es nie länger als ein paar Wochen am Stück genommen, daher kenne ich eine Langzeitwirkung nicht.

Beide Male war die Dosis klein, nur 25 mg, und es hat mich wie ein Hammer auf den Kopf getroffen. Ich habe es eingenommen und war 30 min später so müde und "high", dass ich sofort eingedöst bin und auch lange durchgeschlafen habe. Am nächsten Morgen noch stundenlang das Gefühl, Watte im Kopf zu haben.

Da bei mir Lithium und Lamotrigin nicht funktioniert haben wegen Nebenwirkungen, habe ich nun laut meiner Ärztin nur noch die Möglichkeit, Carbamazepin auszuprobieren oder, wenn ich das möchte sagt sie, noch einmal Quetiapin, aber in einer wesentlich höheren Dosis, als Langzeitmedi auszutesten. Ich habe wahnsinnig Bedenken, dass ich unter einer noch höheren, gar wesentlich höheren Dosis Quetiapin nicht mehr funktionsfähig sein werde, z.B. Autofahren oder sehr früh aufstehen... auch über Gewichtszunahme habe ich gelesen und das wäre ungünstig, da ich eher versuche abzunehmen zur Zeit. Ich bin also nicht sicher, ob ich es nochmal versuchen sollte oder lieber gleich zum Carbamazepin greifen sollte, das wohl eher nicht so üblich ist wie Q bei bipolarer Erkrankung.

Deshalb nun meine Frage an euch:
Wer hat Quetiapin als Monotherapie längerfristig eingenommen und kann berichten?
Wirkt es antidepressiv? Das ist mir sehr wichtig, da ich mehr von Depressionen als von Manien geplagt bin!
Mich interessiert vor allem: Bei welcher Dosis welche Wirkung/Nebenwirkung?
Hat die Müdigkeit/Benommenheit/Sedierungsgefühle abgenommen nach dem Einschleichen oder bleibt das so? (Wenn ich mich bei 25 mg schon so plemmplemm fühle, wie dann erst bei 150/200 mg Zieldosis?!)
Hattet ihr Gewichtszunahme?

Danke schon einmal für eure Erfahrungen und Ratschläge



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.08.21 23:13.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

NeverEndingStory 657 25. 08. 2021 23:11

Re: Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

zuma 192 25. 08. 2021 23:48

Re: Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

FLYHIGH 161 25. 08. 2021 23:52

Re: Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

SearchMyself 184 25. 08. 2021 23:55

Re: Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

Mania67 163 26. 08. 2021 18:41

Re: Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

Anni on tour 164 27. 08. 2021 08:42

Re: Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

dino 177 30. 08. 2021 17:12

Re: Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

Bipofighter 75 13. 09. 2021 21:15

Re: Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

Bohumil 47 17. 09. 2021 12:00

Re: Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

Sundance 103 09. 09. 2021 13:56

Re: Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

Skandal 113 09. 09. 2021 23:30

Re: Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

kain 79 12. 09. 2021 06:34

Re: Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

kain 68 15. 09. 2021 16:48

Re: Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

avenu 75 13. 09. 2021 08:57

Re: Quetiapin / Seroquel Erfahrungen (Monotherapie)

avenu 75 13. 09. 2021 09:06



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen