Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

13. 08. 2020 17:30
Hallo ihr Lieben!
Bisher konntet ihr mir schon einige Fragen beantworten und bin echt dankbar, dass es dieses Forum gibt.

Ich stehe zur Zeit kurz vor dem Examen (Krankenpflege) , werde es dieses Jahr wahrscheinlich nicht schaffen, weil ich zu Zeiten von Corona und in der Vorbereitungsphase manisch wurde und jetzt erst einmal richtig medikamentös eingestellt werden muss. Zwischenzeitlich ging es mir seitdem richtig dreckig, auch wegen der Nebenwirkungen...
Momentan bin ich durch die Medikamente ziemlich müde und der Alltag ist sehr anstrengend.
Die Diagnose habe ich auch noch nicht lange...

Um überhaupt zum Examen zugelassen zu werden, muss ich noch von der Betriebsärztin untersucht werden und ein paar Fragen beantworten, u. a. ob Erkrankungen bekannt sind und ich regelmäßig Medikamente einnehme.
Bin ich dazu verpflichtet meine Erkrankung preiszugeben?
Ich würde ja gerne mit offenen Karten spielen,
aber weiß nicht, ob die bipolare Störung ein Ausschlusskriterium ist. Hatte auch überlegt einfach Depressionen (ist ja dann auch nicht falsch) anzugeben und meine Medikamente, da dies wahrscheinlich eher akzeptiert werden würde. Unipolare Depressionen müssen ja nicht unbedingt chronisch sein.
Natürlich will ich auch auf keinen Fall andere Menschen bzw Patienten gefährden.
Als ich die Ausbildung begonnen hatte, wusste ich nicht, dass ich bipolar bin, geschweige denn, dass ich einmal eine Psychose bekommen würde.

Momentan weiß ich, dass Manien bzw. Psychosen nicht von einen Tag auf den anderen kamen, sondern sich langsam anbahnten. Sehr prägnant war die zunehmende Schlaflosigkeit u. anhaltendes Energielevel bzw ansteigend und denke rechtzeitig reagieren zu können mit z. B. Quetiapin... Bzw durch die Dauermedikation es gar nicht erst soweit kommen zu lassen.
Ich habe die Hoffnung durch die Medikamente stabil zu bleiben bzw dass diese Extreme ausbleiben. Hatte auch vor wenn, max. nur eine 75% Stelle anzunehmen, um mich etwas zu entlasten...

Was sind Eure Erfahrungen mit dem Arbeitgeber bzw. In diesem Bereich?
Kann ich eurer Meinung nach in der Krankenpflege arbeiten?
Ich schätze mich momentan so ein, dass ich unter bestimmten Bedingungen dazu in der Lage bin.
Kann aber auch verstehen, wenn es als "gefährlich" angesehen werden würde...

Danke an jeden, der sich mit meiner Situation befasst. Danke für eure Unterstützung!
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

Siopao 715 13. 08. 2020 17:30

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

Milla 221 13. 08. 2020 17:45

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

Siopao 173 13. 08. 2020 21:52

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

Milla 147 14. 08. 2020 07:22

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

Siopao 107 14. 08. 2020 17:00

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

dino 167 14. 08. 2020 11:27

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

Siopao 124 14. 08. 2020 17:07

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

dino 124 15. 08. 2020 11:23

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

Elefantentänzer 136 14. 08. 2020 16:19

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

Siopao 112 14. 08. 2020 16:48

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

dino 130 14. 08. 2020 17:03

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

Siopao 136 14. 08. 2020 17:33

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

dino 139 15. 08. 2020 11:28

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

Siopao 141 15. 08. 2020 14:58

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

Hotte 133 20. 08. 2020 12:24

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

Lady bug 101 25. 08. 2020 13:20

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

kaktusengel 105 26. 08. 2020 19:52

Re: Darf ich als Krankenschwester bipolar sein?

Lomming 122 27. 08. 2020 22:38



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen