Lithium und Schilddrüse/L-thyroxin

02. 08. 2019 11:46
Hallo zusammen,

angeregt durch das Gespräch mit einer Forumsteilnehmerin (liebe Grüße an Milla ;-)) wollte ich mal fragen wie eure Erfahrungen sind. Mir wurde gesagt, dass Lithium der Schilddrüse schaden kann und sich bei Langzeiteinnahme nicht erholt. Bekomme jetzt L-Thyroxin 25 und bin wieder im normalen Bereich.

Gibt es unter euch jemanden, der L-thyroxin auch wieder absetzen konnte und sich die Schilddrüse der neuen Situation von selbst angepasst hat? Meine Ärztin hat mir sofort L-thyroxin gegeben, als der Wert das erste Mal zu niedrig war. Wäre gar nicht auf die Idee gekommen, dass es auch ohne gehen könnte.

Ja, ich wäre nicht böse, wenn ich auf L-thyroxin verzichten könnte, weil das ständige aufpassen nüchtern zu sein ist eher lästig.

LG,
Wheely
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Lithium und Schilddrüse/L-thyroxin

On4wheels 312 02. 08. 2019 11:46

Re: Lithium und Schilddrüse/L-thyroxin

Deborah 94 02. 08. 2019 12:04

Re: Lithium und Schilddrüse/L-thyroxin

Frech 84 02. 08. 2019 16:17

Re: Lithium und Schilddrüse/L-thyroxin

Irma 78 02. 08. 2019 18:52

Re: Lithium und Schilddrüse/L-thyroxin

On4wheels 62 03. 08. 2019 12:21

Re: Lithium und Schilddrüse/L-thyroxin

otacon 83 02. 08. 2019 19:53

Re: Lithium und Schilddrüse/L-thyroxin

Irma 73 03. 08. 2019 10:31

Ergänzung

On4wheels 87 03. 08. 2019 12:27



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen