Re: Ich bin wieder bei Venlafaxin "gelandet".

14. 10. 2020 21:54
Hi, ich bin auch BiPo2 und der Meinung, dass das Venlafaxin damals mich ständig zum Switchen gebracht hat. Habe unter dem Venla
beinahe meine Familie zerstört durch mein Verhalten... und noch einiges mehr an Unsinn gemacht. Momentan komme ich
mit der Kombi Sertralin und Lithium ganz gut klar. Gravierender Nachteil des Venlafaxin war bei mir (m), dass unterhalb der
Gürtellinie alles "tot" war, wenn Du verstehst, was ich meine. Vorteile waren, wie Du schon schreibst, die Nebenwirkungsarmut.
Das Sertralin macht mich müde, hat aber kein so hohes Switch Risiko bei mir. Wie ist das bei Dir mit den hypomanen Phasen?
LG Erdi
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Ich bin wieder bei Venlafaxin "gelandet".

Mexx55 462 01. 10. 2020 20:30

Re: Ich bin wieder bei Venlafaxin "gelandet".

VanGogh 139 01. 10. 2020 21:29

Re: Ich bin wieder bei Venlafaxin "gelandet".

Mexx55 140 02. 10. 2020 09:20

Re: Ich bin wieder bei Venlafaxin "gelandet".

Erdi23 118 14. 10. 2020 21:54



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen