Weite Flugreisen, Erfahrungen ?

14. 01. 2020 19:21
Hallo ,

wer hat Erfahrungen mit weiten Flugreisen trotz Bipolarität ?

Hat euch die Zeit Verschiebung Probleme bereitet , oder ein über Nachtflug den Schlafrhythmus massiv gestört, so dass noch am Urlaubsort Probleme auftraten ??
Konntet ihr medikamentös gegensteuern ? Wenn ja, mit was ?

Ihr seht, ich bin in Sorge, obwohl ich mich wie " verrückt " ( sorry ) auf meine Reise nach Mauritius freue....die Aussicht darauf hat meine depressive Grundstimmung vertrieben.

Meine Psychiaterin hat mir für den Nachtflug Lorazepam empfohlen … das ich nicht in einen Schlafentzug komme.
Hoffentlich komme ich dann noch morgens aus dem Flugzeug !!

Tavor habe ich nur einmal vor Jahren bekommen, als ich nach 2 Tagen und Nächten ohne Schlaf, panisch wurde, das ich anfange zu halluzinieren.

Meine Phasenprophylaxe ist Lamotrigin, meine Notfalltablette Melperon.

Ich würde mich sehr über Erfahrungsberichte freuen !!

Liebe Grüße Mondin
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Weite Flugreisen, Erfahrungen ?

Mondin 338 14. 01. 2020 19:21

Re: Weite Flugreisen, Erfahrungen ?

Ceily 119 15. 01. 2020 08:02

Re: Weite Flugreisen, Erfahrungen ?

Mondin 96 15. 01. 2020 19:37

Re: Weite Flugreisen, Erfahrungen ?

turtle 107 16. 01. 2020 10:53



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen