Aufenthaltsbestimmungsrecht Gerichtstermin

19. 10. 2019 23:48
Hallo zusammen ,
Nun ist es doch so gekommen wie ich es mir nicht gewünscht habe.
Meine langjährige Lebensgefährtin( bipo 1)hat einen Eilantrag beim Familiengericht wegen „Gefährdung des Kindeswohls“ eingereicht !
Zum besseren Verständnis muss ich erwähnen das wir sowohl das Sorge und Aufenthaltsbestimmungsrecht uns teilen.
Sie möchte sich eine neue Wohnung mieten oder kaufen und möchte unsere gemeinsame 7 jährige Tochter mitnehmen.
Unsere Volljähriger Sohn und ich nehme seit 3-4 Monate starke Veränderungen an ihr wahr wahrscheinlich haben ihre Ärztin und Therapeutin ihr wahrscheinlich wieder einmal „beste Gesundheit“ attestiert ?!
ich habe vor ca. 5 Jahren unseren Fall geschildert und es kam zum Glück nicht soweit . Der Auszug war zum 01.02.2015 geplant und am 14.01.2015 wurde sie depressiv nach ca. 12-13 Monaten Hypomanie mit Mischzuständen. Möchte noch erwähnen das die Depression bis zum 04.01.2016 anhielt ( 355 Tage ).

Aktuell werden mir folgende Punkte vorgeworfen;

1. würde das Kind gegen Sie instrumentalisieren
2. würde ihr falsche Werte nahebringen
3. würde Alkohol konsumieren
4. hätte mich mit jedem verkracht und würde mich nur noch mit meinen Eltern verstehen und das sei der Grund warum immer zusammen sei
5. würde sie wie eine Sklavin halten
6. dürfte nach ihrer Arbeit im Krankenhaus nicht zum Sport oder sich mit Freundinnen treffen
7. ich würde alle ihre Nachrichten auf dem Handy kontrollieren und ggfs. sie zur Schnecke machen
8. hätte unserer Tochter ein Handy geschenkt und sie wahllos im Internet surfen lassen bis spät nachts
9. würde Ängste gegenüber unserer Maus schüren, wenn sie mitgeht dann bekäme sie einen bösen Stiefvater der sie schlägt
10. würde ihr Texte vor diktieren ( Mama du bist krank und ich will hier bleiben und nicht in eine andere Wohnung )

Das alles kommt mir vor wie ein ganz schlimmer Albtraum und morgen früh wache ich auf als sei nichts gewesen ?!
Ich muss auch sagen das sie sehr sehr überzeugend ist und auch ganz viel Hilfe akquirieren kann und hat (DRK, Caritas , Jugendamt ,Müttergenesungswerk etc., )

Muss noch erwähnen das sie sich neu verliebt hätte in einen von den 6-7 neuen Bekanntschaften und ich ihr seit 20 Jahren das Leben zur Hölle mache und sie mich für ihre Krankheit verantwortlich macht ?!
Ich Zweifel wirklich an machen Ärzten und Therapeuten die in meinen Augen ihrer Verantwortung nicht nachkommen .... zumindest dem Betroffenen gegenüber!
Nur diesesmal kämpfe ich nicht um die Beziehung sonder um die Erziehung unserer süßen Maus , möchte ihr ein Vorbild sein und sie als weltoffen, tolerant und sozial sehen (erziehen ) .
Abschließend hätte ich einige Fragen ;
Wieso wird der Partner in hochphasen zum Feind ?
Kann/darf das Jugendamt voreingenommen sein ?

PS.
Zum Glück kann ich alle Vorwürfen widerlegen ! Möchte aus gegebenem Anlass nicht ausführlicher darauf eingehen !

Würde mich sehr über Ratschläge, Ergebnisse und Erfahrungen sowohl von betroffenen als auch von Angehörigen sehr freuen .
Wünsche euch / uns alle eine bessere Zukunft!!
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Aufenthaltsbestimmungsrecht Gerichtstermin

Badman 590 19. 10. 2019 23:48

Re: Aufenthaltsbestimmungsrecht Gerichtstermin

Badman 207 20. 10. 2019 00:06

Re: Aufenthaltsbestimmungsrecht Gerichtstermin

dino 202 20. 10. 2019 17:09

Re: Aufenthaltsbestimmungsrecht Gerichtstermin

rotkappe 132 25. 10. 2019 01:46

Re: Aufenthaltsbestimmungsrecht Gerichtstermin

Badman 157 29. 10. 2019 16:08



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen