Talfahrt - hätte gerne euren Rat

03. 06. 2019 21:39
Hallo zusammen,

momentan geht es bergab. Ich versuche, so gut es geht gegen Depression anzukämpfen und weiterhin arbeiten zu gehen. Ich fühle mich aber zunehmend antriebslos und einfach nur unerträglich leer.
Meiner Arbeit bin ich nicht mehr wirklich gewachsen, starre die meiste Zeit nur auf den Bildschirm und versuche mich zusammenzureißen, aber krankschreiben lassen will ich mich auch nicht. Ich habe Angst, dass dann der totale Absturz folgt. Die Struktur der Arbeit gibt mir noch Halt.
Aber der Streß dem Alltag nicht mehr folgen zu können ruft alte Bekannte auf den Plan. Meine Bulimie hat mich wieder im Griff und es vergeht kein Tag ohne Alkohol um entweder die unerträglichen Gefühle zu unterdrücken oder aufkommende Unruhen und Angstgefühle zu dämpfen. Außerdem ist meine Ehe momentan ebenfalls schwierig, bekomme es also momentan irgendwie von allen Seiten und da ist nicht wirklich viel, an dem ich festhalten kann. Ich habe nächste Woche wieder einen Termin bei meinem Psychiater, aber ich weiß nicht, wie er überhaupt helfen soll. Noch mehr Tabletten? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das wirkt. Mir fehlt jemand, der mich bei Tiefpunkten begleitet. Da er aber keine therapeutische Ausbildung hat, bleibt es eigentlich immer bei einem neuen Rezept.
Das sind grad so meine Gedanken. Wie würdet ihr mit der Situation umgehen? Bin für alles dankbar.

Grüße an alle
Howie
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Talfahrt - hätte gerne euren Rat

howie78 595 03. 06. 2019 21:39

Re: Talfahrt - hätte gerne euren Rat

zuma 204 04. 06. 2019 00:05

Re: Talfahrt - hätte gerne euren Rat

howie78 191 04. 06. 2019 08:23

Re: Talfahrt - hätte gerne euren Rat

JohannavonOrleans 131 12. 06. 2019 22:05

Re: Talfahrt - hätte gerne euren Rat

howie78 152 13. 06. 2019 00:05

Re: Talfahrt - hätte gerne euren Rat

JohannavonOrleans 150 13. 06. 2019 15:10



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen