2 Labore- 2 unterschiedliche Werte (TSH)

24. 02. 2019 12:32
Die Einstellung meiner Schilddrüse erscheint schwierig. Nachdem eine L-Thyroxin Erhöhung Ende des Jahres TSH werte ergab die völlig im Keller waren ( also Überfunktion ) konnte ich wieder zurück auf meine bisherige Dosierung von 125µg

Die vorletzte Blutbestimmung bei der Hausärztin ergab einen Wert gerade mal noch hinnehmbar, nun wurde bei der Psychiaterin u.a. auch der TSH wert bestimmt und der ist jetzt schon wieder so im Keller.

Kommt das bei euch auch schon mal vor, dass 2 Labore unterschiedliche Ergebnisse hervorbringen.?
Jetzt kann ich aufgrund der jüngsten Messung schon wieder zur Hausärztin mit dem neuen Zettel.

Aber was kann das ergeben. Schließlich habe ich die 125µg L-Thyroxin schon seit Jahren mit immer guten Werten - warum ergibt dann die selbe Menge auf einmal eine Überfunktion. Kann es mit der zwischenzeitlichen Erhöhung zu tun haben.?
Diese Arztlauferei geht mir auch schon auf die Nerven...
Ach so und die Nierenwerte (Kreatinin) sind inzwischen auch erhöht - was nun. Lithium kann nicht verringert werden dann steigt die Hypomaniegefahr

Liebe Grüße
Irma
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

2 Labore- 2 unterschiedliche Werte (TSH)

Irma 567 24. 02. 2019 12:32

Re: 2 Labore- 2 unterschiedliche Werte (TSH)

Bigabu 138 24. 02. 2019 14:36

Re: 2 Labore- 2 unterschiedliche Werte (TSH)

Deborah 148 24. 02. 2019 16:07

Re: 2 Labore- 2 unterschiedliche Werte (TSH)

Irma 118 25. 02. 2019 12:50

@ Irma

Deborah 109 25. 02. 2019 16:54

Re: @ Deborah

Irma 227 25. 02. 2019 19:05

Re: 2 Labore- 2 unterschiedliche Werte (TSH)

Bipu 128 24. 02. 2019 18:21

Re: 2 Labore- 2 unterschiedliche Werte (TSH)

Irma 104 25. 02. 2019 12:42



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen