Hallo bin neu, jung, wenig "Krankheitserfahrung"

08. 12. 2018 10:46
Guten Tag erstmal euch allen.
Hab mich gestern registriert und bin erstmal so durch die Beiträge geschlichen.
Ich bin 20 Jahre alt, weiblich, in Vollzeitausbildung, bekomme seit 3 bald 4 Jahren diverse Diagnosen und jetzt hab ich in den letzten Monaten die Diagnose bipolare Störung bekommen, es ist auch die erste mit der ich mich wirklich identifizieren kann. Welcher Typ o.ä. kann ich noch nicht sagen.

Ich hoffe das ihr Lust und Zeit habt mir ein paar Fragen zu beantworten.

Die letzten Jahre und besonders intensiv die letzten Monate wird an meinem Medikamenten rumgebastelt. Mal mehr und Mal weniger Quetiapin und Sertralin. Jetzt sind wir wieder bei einer Tendenz zu weniger. Wenn es jetzt bis Januar wieder nicht "besser" (besser ist ja sowas relatives) wird mit den Medikamenten soll ich Lithium bekommen. Allerdings hatte meine Phsychaterin das so gesagt als wäre das bei jungen Menschen was schlimmes. Was ist denn an Lithium so schlimm muss ich davor Angst haben?

Ich beobachte das ich oft manisch werde nachdem ich in depressiven Phasen unter starken Druck gesetzt werde. Ist das Möglich? Das bei mir die Manie eine "Schutzreaktion" ist?

Sozusagen wenn alles heulen, schwächeln und schlafen Schaden angerichtet hatt, das ich plötzlich am Rad drehe, wie verrückt Witze reiße, rede, mein Umfeld wieder bei Laune halte. wenig schlafe, plötzlich fallen mir tausend Sachen ein die mich "retten". Ich mach meine Arbeit im Stechschritt und mir fällt dabei ein was ich noch alles tun könnte. Ich fahr Auto wie eine verrückte. Kauf gesundes Essen. Kauf tolle Sachen. Und dann geht mir die Kraft aus. Dann kommt wieder die Depression wie wenn ich meine ganze Energie verbraucht hätte. Dann Weine ich zb weil ich zur Arbeit muss. Das geht bei mir innerhalb von dem gleichen Tag oder nach Monaten. Das ist der Rhythmus den ich bis jetzt beobachten kann.

Ich hoffe das ihr mir mit eurem mehr an Erfahrung etwas helfen könnt das ganze mit der Erkrankung besser zu verstehen. So aus Sicht von anderen Betroffenen.

Liebe Grüße und viel Kraft an alle die heute unten sind.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Hallo bin neu, jung, wenig "Krankheitserfahrung"

Mrs.Hide 388 08. 12. 2018 10:46

Re: Hallo bin neu, jung, wenig "Krankheitserfahrung"

Diesel 149 08. 12. 2018 12:15

Re: Hallo bin neu, jung, wenig "Krankheitserfahrung"

Friday 141 08. 12. 2018 15:23

Re: Hallo bin neu, jung, wenig "Krankheitserfahrung"

elsbeth 115 08. 12. 2018 16:19

Re: Hallo bin neu, jung, wenig "Krankheitserfahrung"

Mrs.Hide 63 10. 12. 2018 12:52

Re: Hallo bin neu, jung, wenig "Krankheitserfahrung"

DerDoktorWer 110 08. 12. 2018 19:24

Re: Hallo bin neu, jung, wenig "Krankheitserfahrung"

Dominikus 91 09. 12. 2018 17:49

Re: Hallo bin neu, jung, wenig "Krankheitserfahrung"

Mrs.Hide 71 10. 12. 2018 12:42

Re: Hallo bin neu, jung, wenig "Krankheitserfahrung"

harfe 80 10. 12. 2018 14:27



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen