Frust über berufliche Situation

29. 01. 2018 17:03
Hallo, Leute,

heute morgen hatte ich mal wieder ein Vorstellungsgespräch als Bürokraft auf Mini-Job-Basis. Andere Stellen sind einfach kaum vorhanden, wenn man wie ich keine kaufmännische Ausbildung besitzt.

Da ich nachmittags schon einen Mini-Job mit zwei Stunden ausübe, bekomme ich bei einer Stelle morgens meistens noch Zeitprobleme. Ich fahre seit langem kein Auto mehr, da ich acht Unfälle verschuldet habe.

Ich bin total frustriert, da ich erst mit 67 in Rente kann und wenn nichts weiter passiert ich dann zusätzlich Grundsicherung beantragen muß. Ich wäre schon froh, mit einer Stelle weg vom Amt zu kommen. Das war bei mir nur vier Jahre lang der Fall. Dann brach die BS aus, und ich erhielt die Kündigung.

Ich weiß, daß ich bei der Berufswahl und später viele Fehler gemacht habe. Aber die kann ich nicht mehr rückgängig machen. Die Frage ist, was ich noch ändern kann. Das JobCenter hilft mir nicht. Ich bin jetzt bei den Über-Fünfzigjährigen, aber irgendeine Hilfe bietet mir keiner an.

So ist es wie immer: Ich muß mir selbst helfen, nur bin ich ratlos, wie.

Dadurch, daß meine Ausbildung schon so lange her ist und ich nie in meinem Beruf gearbeitet habe, fühle ich mich für einen anspruchsvollen Job nicht mehr fähig, war ich vielleicht nie. Allerdings fühle ich mich auch zu jung und zu gesund, um bis zum 67. Lebensjahr nur einen Mini-Job zu haben.

Außerdem bin ich nicht so belastbar, also Callcenter-Stellen traue ich mir gar nicht zu, erst recht keine Umschulung.

Ich bewerbe mich vor allem blind bei Arbeitgebern via Telefon. Letztes Jahr hatte ich dadurch zwei Vorstellungsgespräche, die leider nicht erfolgreich waren.

Ich will aber einfach die Hoffnung nicht aufgeben auf eine Stelle, von der ich leben kann.

Vielleicht hat von Euch jemand etwas Ähnliches erlebt und noch eine Stelle gefunden, von der er leben konnte?

Vielen Dank fürs Lesen.

LG

Lisa Vincenta

Weiblich, 53 Jahre, seit Ende 2002 an Bipolarer Störung erkrankt, seit 2011 an einer Ticstörung
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Frust über berufliche Situation

VanGogh 579 29. 01. 2018 17:03

Re: Frust über berufliche Situation

dino 179 29. 01. 2018 17:49

Re: Frust über berufliche Situation

VanGogh 136 29. 01. 2018 20:21

Re: Frust über berufliche Situation

Antero 163 29. 01. 2018 18:27

Re: Frust über berufliche Situation

VanGogh 131 29. 01. 2018 20:37

Therapeuten .....

Antero 134 29. 01. 2018 21:02

Re: Frust über berufliche Situation

Irma 150 29. 01. 2018 19:21

Re: Frust über berufliche Situation

VanGogh 137 29. 01. 2018 20:48

Re: Frust über berufliche Situation

Eternity 145 30. 01. 2018 01:25

Re: Frust über berufliche Situation

VanGogh 77 30. 01. 2018 18:22

Re: Frust über berufliche Situation

Irma 147 30. 01. 2018 09:01

Re: Frust über berufliche Situation

VanGogh 100 30. 01. 2018 18:35

Re: Frust über berufliche Situation

calypso 97 30. 01. 2018 21:05

Frust im Beruf

Deborah 109 31. 01. 2018 05:44

Re: Frust im Beruf

VanGogh 74 31. 01. 2018 18:11

Re: Frust über berufliche Situation

RoManiac 96 31. 01. 2018 08:22

Re: Frust über berufliche Situation

VanGogh 71 31. 01. 2018 17:56

Re: Frust über berufliche Situation

VanGogh 61 31. 01. 2018 17:53

@ VanGogh

Deborah 102 31. 01. 2018 10:36

Re: @ VanGogh

VanGogh 141 31. 01. 2018 18:22



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen