Fallangst, dem Partner von destruktiven Gedanken erzählen?

20. 11. 2017 23:50
Triggerwarnung für Leute die eventuell grad suizidal sind. lest das besser nicht!



Hallo ihr lieben,

Mir geht es gerade und heute nicht gut.

Ich bin ständig verzweifelt, am Weinen, schluchzen...

Ich versuche alle Eckdaten zusammen zu bekommen, damit ihr meine Situation vielleicht etwas verstehen könnt:

Ich bin zum Anfang des November mit meinem Freund gemeinsam in eine eigene Wohnung gezogen. Ich wohne auch das erste Mal überhaupt mit einem Partner zusammen.

Ich arbeite von zu Hause aus und lerne so hier keine neuen Leute kennen. Ich gehe jeden Tag raus. Ich habe mich im Fitnessstudio angemeldet. Ich versuche, unter Leute zu kommen.

In der vorherigen Stadt habe ich in eine WG gewohnt, insgesamt waren wir zu fünft, und haben uns super verstanden. ich hatte auch meine Freunde aus dem Studienumfeld. Und ich habe im Erdgeschoss gewohnt.

Warum schreibe ich das mit dem Erdgeschoss? Nun, jetzt wohnen wir im 2. Stock und ich habe so eine Art Fallangst. Ich habe Angst, aus dem Fenster zu fallen, oder das ich selbst springen könnte. Die Höhe ist mir ständig bewusst. Dabei möchte ich im Moment auch besser leben und versuche viel für mich zu tun und an mir zu arbeiten, um meinen beruflichen Weg zu finden etwa. Es scheint mir keine Lebensmüdigkeit, nur eine Angst, und ich finde sie Kraftraubend.

Ich hatte meinem Freund das Ganze schon mal vor dem Umzug beschrieben, diese Probleme mit der Höhe. Dieses Hintergrundrauschen mit der Angst. Und ich wollte ursprünglich wieder eine Wohnung im Erdgeschoss finden, aber da gab es eben in dem Zeitraum nichts.

Nun ging es mir heut so schlecht, und ich war in meinem Zimmer, und ich dachte wirklich, wenn ich jetzt spränge, und ich hatte große Angst vor meinem eigenen Gedanken, mit dem Druck und der Verzweiflung etc. Und ich dachte: Es braucht nur einen dummen verzweifelten Moment. Es ist och gefährlich, so weit oben zu wohnen.

Ich wollte nur noch zu ihm gehen und mich ausheulen und das erzählen und dass ich Angst hab und mich trösten lassen.

Aber er ist in seinem Zimmer. Er hat eine Arbeit als Lehrer als Quereinsteiger begonnen und diese Woche ein paar wichtige Unterrichtsbesuche, für die er lange Konzepte zum Einreichen erarbeiten muss. Das ist wichtig und stressig genug und ich möchte ihn eigentlich nicht mit Stimmungen stören.

Ud dann: "Ich hatte grad so große Angst, aus dem Fenster zu springen." Was soll man denn dazu als Partner auch nur sagen? Damit würde ich ihn ja auch nur fertig machen und ihm Sorgen bereiten.

Ich würde grade gern super viel mit ihm sprechen wie es mir geht. Aber das artet dann immer in wirklich anstrengende theatralische Gespräche aus. Und dann kann es mir morgen schon wieder viel besser gehen.
Er ist typischer Weise sehr verständnisvoll, wenn ich ihm wegen irgend etwas mein Herz ausschütte. Aber ich bereue es dann meistens etwas später, das ich ihn belastet habe, wo die Sache schon wieder verflogen ist, und mir selbst nicht mehr wichtig erscheint.

Wieviel erzählt ihr eurer Partnern? Würdet ihr es in meinem Fall tun?

Ich sollte dazu sagen, ich bin nicht in Therapie, und einen Psychiater hab ich in der neuen Stadt auch och nicht gefunden. Ich habe nämlich eigentlich den Verdacht, dass das wohl Dinge sind, die bei einer Therapeuthin besser aufgehoben wären, als beim Partner.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Fallangst, dem Partner von destruktiven Gedanken erzählen?

blauäugige 498 20. 11. 2017 23:50

Re: Fallangst, dem Partner von destruktiven Gedanken erzählen?

Supernova21 150 21. 11. 2017 00:34

Re: Fallangst, dem Partner von destruktiven Gedanken erzählen?

Katleen 133 21. 11. 2017 06:22

Re: Fallangst, dem Partner von destruktiven Gedanken erzählen?

blauäugige 153 21. 11. 2017 10:03

Re: Fallangst, dem Partner von destruktiven Gedanken erzählen?

Supernova21 100 21. 11. 2017 17:00

Re: Fallangst, dem Partner von destruktiven Gedanken erzählen?

Friederike 91 28. 11. 2017 11:46

Re: Fallangst, dem Partner von destruktiven Gedanken erzählen?

Friday 87 22. 11. 2017 13:26

Re: Fallangst, dem Partner von destruktiven Gedanken erzählen?

AlterVatta 106 22. 11. 2017 13:40

Re: Fallangst, dem Partner von destruktiven Gedanken erzählen?

blauäugige 77 24. 11. 2017 21:14

Re: Fallangst, dem Partner von destruktiven Gedanken erzählen?

Kessy 66 28. 11. 2017 09:07



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen