Alle 7 Jahre verändert sich der Mensch ...

21. 02. 2017 06:07
Hallo an alle,

in wenigen Wochen werde ich 70 Jahre und der Zyklus der damit einhergehenden Veränderungen scheint zuende zu gehen.

Nachdem es fast 2 Jahre "kriselte" und ich mich mit erzwungenen Veränderungen im außen nicht abfinden wollte und mich quälte, geht es mir nun deutlich besser und mein Leben wird wieder ruhiger und gefühlt leichter.

Durch mein sich sperren und nicht loslassen können/wollen, habe ich nicht zum ersten Mal unnötig gelitten.

"Schmerz läßt sich nicht verhindern - Leiden ist jedoch freiwillig!"
Wie ich diesen Satz hasse, weil ich keinen Ausweg finde, wenn ich in dieser Schleife hänge.

Im Rückblick kann ich erkennen, dass das Schicksal mich kräftig anschiebt, wenn ich nicht bereit bin, genau hinzuschauen
und mich weigere, zu ändern, was geändert werden muss, damit es mir gut geht. Dieses Mal hatte ich "die Schnauze ge-
strichen voll" und Sätze wie "Mit jeder Krise wächst Du und am Ende gehst Du daraus gestärkt hervor", haben mich
wütend wie selten gemacht. "Genesung ist kein Kampf" habe ich gelesen und dachte: "Nein, aber ein Krampf!"

Irgendwann muss es auch mal gut sein!

In fortgeschrittenem Alter hätte ich es gerne etwas gemütlicher und vor allem beständiger.

Das Ergebnis meiner gefühlt ewig dauernden 2-jährigen Quälerei stimmt mich nun jedoch versöhnlich.

Ich habe angefangen, meine Wohnung, in die ich vor 1 Jahr und 4 Monaten eingezogen bin, in Besitz zu nehmen.
Das Gefühl heimatlos zu sein und zum xten Mal auf die Suche danach gehen zu müssen, wohin ich gehöre,
hat sich verflüchtigt. Ich kann endlich bleiben.

Die größte Last ist von mir abgefallen, als ich mir eingestehen konnte, dass ich einsam bin. Dieses Gefühl war mir bis dahin fremd. Es trat erst zutage, nachdem ich im Dezember des vergangenen Jahres meinen alten, aber gesunden Hund nach einem Bandscheibenvorfall einschläfern lassen mußte. In den darauf folgenden 11 Monaten ist bei mir so einiges hochgekommen und hat sich zurecht geruckelt.

Dass mein Doc sich dann nach 14 Jahren - wie Sumosimi so schön formulierte - auch noch "einfach verpißt hat", hat der Boden unter meinen Füßen nachgegeben. Aber, ich habe den Kopf oben behalten und erfahren, dass die Welt nicht untergeht, wenn ich keine therapeutische Stütze mehr habe!

Als ich dann im Internet bei "Traurige Hundeherzen e.V." Maya fand, die niemand haben wollte (das Gefühl kenne ich gut) und nach Deutschland holen ließ, war der erste Schritt in einen neuen Lebensabschnitt getan.

... und wie ein Wunder erfüllte sich nach 15 Jahren in meiner Wahlheimat mein größter Herzenswunsch.
Nachdem ich die Hoffnung aufgegeben hatte und nicht mehr suchte, fand ich eine Freundin.
Sie ist - wie ich - eine Zugereiste. Als unsere Wege sich kreuzten haben wir uns auf Anhieb verstanden.

Derzeit muss nun "nur" noch ärztlich geklärt werden, was ich an meiner Ernährung verändern muss.
Gegen einige Nahrungsmittel, die den Namen "Lebensmittel" nicht mehr verdienen, habe in Intoleranzen entwickelt.
Glück im Unglück: mein Hausarzt ist auch Ernährungsberater.

Alles läuft sich zurecht ...

Meinen runden Geburtstag feiere ich mit meiner neuen Freundin und meiner Hündin Maya.
Wie und wo, das entscheide ich spontan.

Danke für's Lesen.

Viele Grüße

Deborah

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
w, 70, Ersterkrankung 1993, Diagnose 3/2002, seit 5/2002 - erstmals mit Medikamenten - ohne Depressionen/Manien
(Carbamazepin 300 mg + aufgrund einer Hashimoto-Thyreoiditis-Erkrankung Levothyroxin 100 µg)


Wer etwas will, sucht Wege.
Wer etwas nicht will, sucht Gründe.

Wer nicht mit dem zufrieden ist, was er hat,
wäre auch nicht mit dem zufrieden, was er haben möchte.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Alle 7 Jahre verändert sich der Mensch ...

Deborah 713 21. 02. 2017 06:07

Re: Alle 7 Jahre verändert sich der Mensch ...

Irma 209 21. 02. 2017 07:41

@ Irma

Deborah 189 21. 02. 2017 12:04

Re: @ Deborah

Mexx55 179 21. 02. 2017 12:39

Nachsatz

Mexx55 182 21. 02. 2017 15:28

@ Mexx

Deborah 161 21. 02. 2017 19:09

Re: Alle 7 Jahre verändert sich der Mensch ...

soulvision 251 21. 02. 2017 10:06

@ soulvision

Deborah 158 21. 02. 2017 19:36

Re: @ soulvision

soulvision 137 21. 02. 2017 22:06

Re: Alle 7 Jahre verändert sich der Mensch ...

Tessa 206 21. 02. 2017 16:22

@ Tessa

Deborah 154 21. 02. 2017 19:38

Re: Alle 7 Jahre verändert sich der Mensch ...

hanitas 215 21. 02. 2017 20:34

@ hanitas

Deborah 161 24. 02. 2017 10:07

Re: Alle 7 Jahre verändert sich der Mensch ...

A20213 172 22. 02. 2017 10:22

Re: Alle 7 Jahre verändert sich der Mensch ...

Irma 177 22. 02. 2017 11:57

Re: @ Irma

Mexx55 176 22. 02. 2017 12:20

Re: @ Deborah

Mexx55 165 22. 02. 2017 12:27

Re: @ Deborah

A20213 188 23. 02. 2017 10:19

Re: Alle 7 Jahre verändert sich der Mensch ...

Heike 207 22. 02. 2017 15:15

@ Heike

Deborah 183 24. 02. 2017 10:45

Re: Alle 7 Jahre verändert sich der Mensch ...

Alida 193 23. 02. 2017 22:51

Re: Alle 7 Jahre verändert sich der Mensch ...

Bipolara 155 25. 02. 2017 11:13

Re: Alle 7 Jahre verändert sich der Mensch ...

Mexx55 185 25. 02. 2017 16:18

@ Bipolara + Mexx

Deborah 289 25. 02. 2017 17:42



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen