Hand reichen, aber wie?

Kerstin
05. 12. 2001 21:48
Wie kann ich eine Hand reichen, so dass sie genommen wird?
Mein Mann ist md. Es ist bei ihm aber noch nicht weiter diagnostiziert worden, bisher wird er nur auf Depression behandelt, was die manische Seite unheimlich dominieren lässt. Unser Hausarzt ist ebenfalls der Meinung, dass mein Mann md ist und unbedingt einen Klinikaufenthalt bräuchte. Aber mein Mann geht nun nicht mehr zu ihm hin. Er wird von einem Neurologen behandelt, der nicht bereit ist, mit mir oder einem Angehörigen zu sprechen.Ich bin es leid, meinem Mann ständig mit seinem negativen Verhalten zu konfrontieren, ihm Vorhaltungen zu machen u.s.w.
Wie kann ich ihn dazu bewegen, den Neurologen zu wechseln?
Muss er wirklich erst ganz am Boden liegen, bis er die Hand nimmt? Gibt es Möglichkeiten, die es ihm vereinfache, nach der Hand zu greifen, die ihm geboten wird?

Grüsse an Euch alle!

Kerstin
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Hand reichen, aber wie?

Kerstin 993 05. 12. 2001 21:48

Re: Hand reichen, aber wie?

Roger 287 05. 12. 2001 22:22

Re: Hand reichen, aber wie?

Kerstin 272 06. 12. 2001 15:32

Re: Hand reichen, aber wie?

Gaby 262 07. 12. 2001 14:49

Re: Hand reichen, aber wie?

Torsten 339 07. 12. 2001 20:24

Re: Hand reichen, aber wie?

Matthias 262 07. 12. 2001 22:20

Re: Hand reichen, aber wie?

René 270 18. 12. 2001 02:50

Re: Hand reichen, aber wie?

Kerstin 295 18. 12. 2001 06:09

Re: Hand reichen, aber wie?

René 284 18. 12. 2001 20:39

Re: Hand reichen, aber wie?

Kerstin 261 19. 12. 2001 05:55

Re: Hand reichen, aber wie?

René 523 20. 12. 2001 04:55



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen