Frage zu AD und Lamotrigin

10. 07. 2024 13:55
Ich bin seit Ende Januar ohne Medis unterwegs. Zuvor hatte ich Venlafaxin und Lithium. Ich war mit meinem empfindungslosen Zustand aber nicht zufrieden. Mit viel Sport ging es die letzten Monate einigermaßen gut, wenn auch nicht richtig zufriedenstellend. Leider verletze ich mich aber wiederholt :(.
Habe den Eindruck, dass ich aus einer depressiven Verstimmung nicht richtig rauskomme (also seit Anfang 2022 schon nicht). Meine Psychiaterin kenne ich lange, aber habe etwas Bedenken, was ihre Kenntnisse Bedenken bipolarer Erkrankung anbelangen.
Eventuell muss ich jemand anderen suchen.

Meine Fragen in die Runde:
- Führt die ausschliessliche Einnahme eines AD immer in Hypomanie/Manie? Hat jemand Erfahrung mit Phasen mit nur einem AD?
- Könnte Lamotrigin alleine genügend antidepressiv wirken? Wird man von Lamotrigin ähnlich empfindungslos wie von Lithium?

Herzlichen Dank!
Alice
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Frage zu AD und Lamotrigin

Alice123 242 10. 07. 2024 13:55

Re: Frage zu AD und Lamotrigin

On4wheels 96 10. 07. 2024 17:10

Re: Frage zu AD und Lamotrigin

Alice123 53 11. 07. 2024 12:37

Re: Frage zu AD und Lamotrigin

FLYHIGH 83 10. 07. 2024 18:14

Re: Frage zu AD und Lamotrigin

Alice123 52 11. 07. 2024 12:42

Re: Frage zu AD und Lamotrigin

Sima 71 11. 07. 2024 00:09

Re: Frage zu AD und Lamotrigin

Alice123 57 11. 07. 2024 12:45

Re: Frage zu AD und Lamotrigin

Ted2203 69 11. 07. 2024 12:06

Re: Frage zu AD und Lamotrigin

Alice123 77 11. 07. 2024 12:47

Re: Frage zu AD und Lamotrigin

Müde Maus 58 12. 07. 2024 14:32

Re: Frage zu AD und Lamotrigin

Marie86 36 13. 07. 2024 20:31

Re: Frage zu AD und Lamotrigin

Alice123 34 13. 07. 2024 21:55



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen