Wie wird die bipolare Erkrankung behandelt?

28. 06. 2024 21:36
Hei, an alle,

der Ausdruck "bipolare Störung" gefällt mir nicht. Ich habe keine Störung, sondern eine schwere Erkrankung.
Aber von mir aus wird der Begriff verwendet, es steht ja immerhin" bipolar" davor.


Jetzt stellen wir uns vor, jemandem wird eine bipolare Erkrankung diagnostiziert, was passiert dann am besten?
Es gibt eine empfohlene Reihenfolge der Behandlung:


EINS: Einstellung auf Medikamente und das kann dauern.
Bei mir waren es sechs bis sieben Medikamente, bis ich die jetzt passenden hatte.
Und die passen dann seit zwanzig Jahren.


ZWEI: Psychoedukation
Hier gemeint ist ein Kurs, der in einer Psychiatrie stattfindet. Teilnehmende sind etwa zehn Bipolare.
Psychologinnen erklären die Krankheit. Solche Kurse gibt es auch für Angehörige.
Ich kenne das von der LMU München, wo es sonst angeboten wird, weiß ich nicht.


DREI: Therapie. Meistens ist das Verhaltenstherapie.

Ich hatte genau diesen Ablauf in meiner Behandlung. Ich glaube aber nicht, dass das die Regel ist.
Da muss ich ja nur das Forum lesen.


Zu Medikamenten allgemein gibt es Folgendes zu sagen:

Wenn ich seit Jahrzehnten gut mit Lithium und Quetiapin klar komme, heißt das für andere nichts.
Jedes Medikament muss jeder für sich ausprobieren. Immer. Das Ergebnis weiß man hinterher
und nicht vorher.

Dazu gibt es hier Niedliches zu lesen, wenn nach Medikamenten gefragt wird. Die wissen immer
schon, was passiert. Ich habe zwei Medikamente, mit denen viele zunehmen. Ich aber nicht.
Hätte das passieren dürfen? Nein.


Dann:
Die Einstellung auf Medikamente sagt leider gar nichts. Vor allem Depressionen oder Rapid Cycling
können schwer zu behandeln sein. Während viele Bipolare ein gutes Leben mit Medikamenten haben,
gilt das nicht für alle.

Was man gucken kann: Hilft eine Behandlung in einer Bipolar-Ambulanz?



Warum schreibe ich das hier? Da hat jemand seit zwei Jahren eine Diagnose, nimmt aber
keine Medikamente. Sein Leben wird gesteuert von der Krankheit und das heftig.

Die oben empfohlene Reihenfolge wird nicht eingehalten. Kann man jetzt überlegen, von welcher
Seite die Falschbehandlung kommt. Nur: Die richtige Behandlung wurde nicht mal versucht.

Die Krankheit sagt Dankeschön und wütet vor sich hin.


Übrigens steht die Behandlung mit Medikamenten vorne. Wem keine Psychoedukation
angeboten wird oder keine Therapie: Schade, aber damit kann man leben.

Ohne Medikamente lebt vor allem die Krankheit.



Wer ohne Medikamente leben möchte, darf fest auf die Psychiatrie rechnen.
Die nehmen uns immer. Mit jedem Rückfall sind wir willkommen. Setzt eure
Medikamente ab und zack seid ihr wieder dort.

Alles fängt von vorne an. Und natürlich: Es kann auch schlimmer werden.


In dieser Hinsicht gibt es keine guten Nachrichten. Bipolare können mit Medikamenten
ein gutes Leben erreichen, aber ohne nicht. Das kann man sich nicht aussuchen.
Unser Willen, unser Wollen haben da nichts zu sagen.

Viele Grüße

Cornelia

Selbstverständlich gibt es noch mehr zu sagen. Mir war es wichtig, diese Grundlagen
aufzuschreiben.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Wie wird die bipolare Erkrankung behandelt?

Lichtblick 871 28. 06. 2024 21:36

Re: Wie wird die bipolare Erkrankung behandelt?

Grashalm 162 03. 07. 2024 13:39

Re: Wie wird die bipolare Erkrankung behandelt?

Hotte 144 03. 07. 2024 18:36

Re: Wie wird die bipolare Erkrankung behandelt?

FLYHIGH 153 03. 07. 2024 18:43

Re: Wie wird die bipolare Erkrankung behandelt?

Ver-rückt 167 03. 07. 2024 19:45

Re: Wie wird die bipolare Erkrankung behandelt?

elsbeth 106 05. 07. 2024 12:15

Re: Wie wird die bipolare Erkrankung behandelt?

Friday 152 05. 07. 2024 12:51

An Friday: Damit kenne ich mich nicht aus

Lichtblick 114 06. 07. 2024 19:41

Re: An Friday: Damit kenne ich mich nicht aus

Hotte 110 07. 07. 2024 13:06

An Hotte, der nichts erklärt

Lichtblick 70 07. 07. 2024 18:48

Re: Vom Erklärbär

Hotte 81 08. 07. 2024 21:28

An Hotte: ehrliche Informationen zur Krankheit

Lichtblick 73 10. 07. 2024 18:40

Re: An Hotte: ehrliche Informationen zur Krankheit

Hotte 77 11. 07. 2024 06:49

Re: An Friday: Damit kenne ich mich nicht aus

Friday 85 08. 07. 2024 13:36

Re: An Friday: Damit kenne ich mich nicht aus

Wocki 81 08. 07. 2024 18:30

Selbststigmatisierung überwinden durch Austausch, Selbsthilfe, Trialoge

Heike 118 07. 07. 2024 16:42

Selbststigmatisierung überwinden / an Heike

Lichtblick 105 07. 07. 2024 18:57

Re: Selbststigmatisierung überwinden durch Austausch, Selbsthilfe, Trialoge

Wocki 74 09. 07. 2024 23:44

Re: Selbststigmatisierung überwinden durch Austausch, Selbsthilfe, Trialoge

Hotte 72 10. 07. 2024 10:23

Re: Selbststigmatisierung überwinden durch Austausch, Selbsthilfe, Trialoge

Wocki 72 10. 07. 2024 11:36

Re: Selbststigmatisierung überwinden durch Austausch, Selbsthilfe, Trialoge

Thunderbolt 69 10. 07. 2024 15:44

Re: Selbststigmatisierung überwinden durch Austausch, Selbsthilfe, Trialoge

Zora 55 10. 07. 2024 16:56

Re: Wie wird die bipolare Erkrankung behandelt?

Rhoda Nid 79 10. 07. 2024 06:08



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen