Soziales Fangnetz?

14. 06. 2024 21:58
Hi, ich bin neu hier. Die Diagnose hab ich bereits seit etwa siebzehn Jahren. Ohne jetzt auf meine Lebensgeschichte einzugehen, hab ich eine Frage: Kennt ihr das auch, dass es Momente gibt, wo ihr euer soziales Sicherheitsnetz als Käfig empfindet? Jedes Lachen kann zuviel sein, jede Nachricht überleg ich mir zig mal, damit ja niemand denkt, es würde wieder beginnen und beim Zusammensitzen ist Lächeln und Nicken angesagt.

Und dann kam der Trotz und das Pfeifen auf jeden therapeutischen Rat wie Tagesstruktur etc. Laut meiner Selbsteinschätzung bin ich gerade am Beginn der depressiven Phase nach der Manie - und depressiv ist gesellschaftlich akzeptierter, also darf ich das in aller Ruhe sein. Mir ist klar, dass ich nicht alle sozialen Kontakte abreisen lassen sollte - nur fühl ich mich noch wie ein Alien hier auf Erden.

Freu mich auf eure Antworten, liebe Grüße
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Soziales Fangnetz?

sphere 546 14. 06. 2024 21:58

Re: Soziales Fangnetz?

Sero-Qu 153 15. 06. 2024 15:22

Re: Soziales Fangnetz?

sphere 130 15. 06. 2024 21:17

Re: Soziales Fangnetz?

Sero-Qu 203 15. 06. 2024 22:21

Re: Soziales Fangnetz?

Ramona 145 15. 06. 2024 17:46

Re: Soziales Fangnetz?

kinswoman 160 15. 06. 2024 18:35



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen