Re: Phasen trotz Medikation?

08. 03. 2024 22:46
Von depressiven Episoden kann ich dir ein Lied singen. Aber die halten sich in Grenzen und ich komme auch jedes Mal wieder raus, wenn ich es drauf anlege (= eine Hypomanie riskiere).

Kurze hypomanische Spitzen, bei denen ich mit Bedarfsmedi etc eingreifen musste, hatte ich auch im Zusammenhang mit Stress und ungewollt schlaflosen Nächten.
Dank meiner Regulation bin ich nun im 8. Jahr maniefrei und aus der Klinik raus.

---
Pronomen: er, Baujahr 80, GdB 50, voll erwerbsgemindert, berufsunfähig
Diagnosen: 03/2009 rezidiv. Depression, 06/2012 schizo-affektive Störung, 08/2016 bipolare Störung, 02/2019 Psoriasis, 03/2019 Psoriasisarthritis, 10/2021 Schlafapnoe, 07/23 VD ME/CFS u.a.
Medis: Valproat 500mg 1-0-2-0, Olanzapin 2,5mg 0-0-0-1, bei Bedarf Perazin 25mg 1-3x/Tag u.a.

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Phasen trotz Medikation?

Melissa2000 1178 14. 02. 2024 14:28

Re: Phasen trotz Medikation?

Eisbaer 413 14. 02. 2024 15:21

Re: Phasen trotz Medikation?

FLYHIGH 438 14. 02. 2024 16:24

Re: Phasen trotz Medikation?

Sean 385 18. 02. 2024 08:37

Re: Phasen trotz Medikation?

lehmii 289 20. 02. 2024 10:30

Re: Phasen trotz Medikation?

Apokalypse 373 20. 02. 2024 12:12

Re: Phasen trotz Medikation?

Apokalypse 311 20. 02. 2024 12:07

Re: Phasen trotz Medikation?

Milla 263 08. 03. 2024 19:49

Re: Phasen trotz Medikation?

Hotte 286 08. 03. 2024 22:46



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen