Depression

08. 09. 2023 18:01
Hallo liebe Foris,

ich musste das Lithium nach 28 Jahren absetzen, da es meine Nieren angegriffen hat. Mein GFR Wert ist bei 58 und damit er nicht weiter fällt, habe ich mir für die Umstellung in die Psychiatrie einweisen lassen. Dort bin ich seit dem 14. Juni, aber die Medikamentenumstellun läuft nicht gut. Der erste Versuch, ambulant, mit Abilify, scheiterte sobald ich die 10 mg Marke erreicht hatte
Ich konnte plötzlich nicht mehr schlafen. Fast 3 Wochen lag ich nachts wach


Ich bekam Quetiapin, 250 mg, dann wieder Abilify mit 7,5 mg, in der Klinik Sertralin, dann ETK. Nach 8 ETK ging es mir gut. Aber als die Abstände wieder größer wurdem zwischen den Behandlungen, zeitweise waren es 3 ETK die Woche, dann 2, kehrte die Depression zurück. Der Plan vom Oberarzt ist mich auf Venlafaxin umzustellen und mit den ETK weiter zu machen, bis der Pegel erreicht ist. Im Moment nehme ich 150 mg Venlafaxin und spüre keine Linderung.

Gibt es jemanden unter euch, der Lithium abgesetzt hat, es dann aber wieder genommen hat, weil nichts anderes half?


Ich bin so verzweifelt und möchte am liebsten zurück zum Lithium. Er sagt, dass sei die allerletzte Möglichkeit.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Depression

Lithium79 909 08. 09. 2023 18:01

Re: Depression

Balu76 281 08. 09. 2023 18:24

Re: Depression

YingYang303 270 10. 09. 2023 08:01

Re: Depression

Hotte 241 08. 09. 2023 22:30

Re: Depression

Friday 199 10. 09. 2023 12:14

Re: Depression

Frech 187 10. 09. 2023 15:07

Re: Depression

Friday 195 10. 09. 2023 16:19

@Frech

Alice123 176 10. 09. 2023 18:31

Re: Depression

Anudasa 400 11. 09. 2023 17:24



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen