Re: Wurde eure Diagnose mal überprüft durch einen Facharzt?

04. 09. 2023 20:19
Hallo zusammen
Mein wichtigstes Hilfsmittel ist zur Zeit das, was ich im Baum vom 8.4.2022 schrieb:

Hallo zusammen

Meine idee zur "klinik to go" reifte, als ich sehr eingelullt war ins gefühlschaos und in viele stimmungsschwanken am tag. Je näher der abend kam, desto unruhiger wurde ich. Ich konnte die welt mit ihren reizen und mit zu wenig energie nicht mehr so weitertragen.
Da ich aus dem arbeitsprozess vorübergehend mit einem arztzeugnis ausschied, war mir klar: entweder ich komme noch zuhause durch oder muss in die (akut) klinik.
Und warum dann nicht alles was mir in der klinik gut tat, zu hause machen?

Es war auch eine reduktion aufs minimalste und das vorübergehende verabschieden von zu hohen anforderungen.

Ich habe folgendes "klinik to go" programm ausgedacht.

- 3x am tag essen
- am morgen und am nachmittag eine beschäftung haben, z. B. Wie ergotherapie, bewegungstherapie oder entspannendes wie in der klinik
- gespräche mit fachpersonen
- medis anpassen, zuerst bedarfsmedikation, dann konkreteres für die phasenprophylaxe
- soziale kontakte etwas einschränken, nur so lange es gut tut
-reizabschirmung
-den punkt erkennen, wenn es zuviel wird und handeln
- lange duschen

-haushalt und das putzen nicht so streng nehmen

Zu beginn musste ich mich zuerst einleben, es gab noch viel zu erledigen und zu informieren. Da konnte ich einiges abgeben und fühlte mich dann nicht mehr so unter druck.

Das gesprächs- und therapieprogramm lief schnell an, z. B. Kreatives oder handwerkliches zu tun fiel mir leicht, da ich einen guten zugang dazu habe.

Wenn ich dank etwas ätharischem öl auf einem taschentuch besser atmen konnte, zählte ich das auch als entspannung.

Das mit dem essen war nicht so einfach, wie ich es mir vorgestellt hatte. Wegen bauchschmerzen und appetitlosigkeit war es eher schwierig.

Das spazieren war das schwierigste, ich konnte mich nicht überwinden. Stattdessen ging ich viel an einen schönen sonnenplatz.

Ab und zu hat es mir sogar geholfen im haushalt was zu tun und kleinigkeiten zu putzen.

Bei den medikamenten habe ich eine zeitlang alle bedarfsmedis im kalender markiert, dosierungen und zeiten. Das ergab dann ein bild, mit dem ich witerfahren konnte und mit der psychiaterin noch anpassungen machen konnte.

Ich erinnerte mich daran, dass es mir in der klinik gut getan hat sehr oft meine lieblingslieder zu hören. Dafür nicht mehr radio.

Mir hat es gut getan, den fokus darauf zu legen, was in der klinik gut war für mich (nicht nur das negative) und das als hilfsmittel zu nehmen, was man krisengebeutelt doch noch tun kann um da raus zu finden. Es ist ein langsamer weg und ich werde noch zeit brauchen, bis es dann weniger anstrengend und mehr machbar ist.

Vielleicht könnte ich eine empfehlung abgeben, dass es ganz gut ist, die hilfreichen punkte, die man in der klinik getestet hat, nach hause zu holen.
Nicht nur "den kaffee to go", sondern auch "die klinik to go".

Diagnose Bipolare Störung I seit 2009

Durch ärzliche Doppelmeinung nach Untersuchung und Abklärung 2023: Fehldiagnose
Zur Zeit Mediumstellung

Ab September 2023 Cipralex 10mg als einzige Phasenprophylaxe täglich


Irgendwann scheint am Himmel ganz hinten am Horizont wieder die Sonne und das jedesmal von Neuem.

Nicht perfekt sein, ist gut genug.

Mit Liebe und Ruhe betrachtet ist die Welt am Schönsten

Mit Liebe und Ruhe betrachtet ist die Welt am Schönsten
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Wurde eure Diagnose mal überprüft durch einen Facharzt?

Milla 1869 19. 06. 2023 14:04

Re: Wurde eure Diagnose mal überprüft durch einen Facharzt?

Hotte 361 19. 06. 2023 14:30

Re: Wurde eure Diagnose mal überprüft durch einen Facharzt?

Milla 333 19. 06. 2023 15:22

Re: Wurde eure Diagnose mal überprüft durch einen Facharzt?

zuma 397 19. 06. 2023 15:57

Re: Wurde eure Diagnose mal überprüft durch einen Facharzt?

Irma 300 19. 06. 2023 16:25

Re: Wurde eure Diagnose mal überprüft durch einen Facharzt?

soulvision 289 19. 06. 2023 17:07

Was ist da los mit Deiner Krankheit?

Lichtblick 277 19. 06. 2023 17:38

Re: Wurde eure Diagnose mal überprüft durch einen Facharzt?

FLYHIGH 259 19. 06. 2023 19:08

Re: Wurde eure Diagnose mal überprüft durch einen Facharzt?

Friday 273 20. 06. 2023 12:27

Re: Wurde eure Diagnose mal überprüft durch einen Facharzt?

Milla 366 27. 06. 2023 21:23

Re: Wurde eure Diagnose mal überprüft durch einen Facharzt?

Frech 279 28. 08. 2023 22:35

Re: Wurde eure Diagnose mal überprüft durch einen Facharzt?

Milla 237 30. 08. 2023 09:31

Und jetzt?

Nil 289 30. 08. 2023 11:22

Re: Und jetzt?

soulvision 176 30. 08. 2023 12:09

Re: Und jetzt?

Friday 240 30. 08. 2023 12:35

Re: Und jetzt? @Milla

Friday 274 30. 08. 2023 13:00

Re: Und jetzt? @Milla

elsbeth 246 30. 08. 2023 17:27

Re: Und jetzt? @Milla

Irma 151 30. 08. 2023 18:52

@Irma

Milla 230 03. 09. 2023 04:00

Vorurteile gegenüber Mexico und Erfahrungsbericht

Milla 225 03. 09. 2023 20:13

Hoffnung auf eine Zukunft

Milla 323 28. 08. 2023 20:44

Re: Hoffnung auf eine Zukunft

Frech 253 28. 08. 2023 21:53

Re: Hoffnung auf eine Zukunft

soulvision 209 28. 08. 2023 22:28

Re: Hoffnung auf eine Zukunft

itsybitsy 207 29. 08. 2023 11:58

Re: Hoffnung auf eine Zukunft

Frech 217 29. 08. 2023 16:53

Re: Hoffnung auf eine Zukunft

itsybitsy 191 31. 08. 2023 11:27

Re: Hoffnung auf eine Zukunft

Frech 265 31. 08. 2023 18:44

Re: Wurde eure Diagnose mal überprüft durch einen Facharzt?

Milla 284 30. 08. 2023 21:29

Kurzes Update

Milla 261 02. 09. 2023 23:32

Re: Wurde eure Diagnose mal überprüft durch einen Facharzt?

Milla 415 04. 09. 2023 20:19



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen