Habe vermutlich bipolaren Partner - Ich kann nicht mehr.

25. 02. 2023 18:28
Hallo ihr!

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ich vermute seit 2 Jahren, dass mein Partner eine bipolare Störung hat und kann mit niemandem darüber reden. Ich bin 23. Er 26. Er hatte in der Vergangenheit 2 Phasen, wo er wie ich vermute manisch war. Wo alle Symptome dazu passen, viel Geld ausgeben, Streit mit allen im Umfeld, Wahnvorstellungen, auch narzisstisches Verhalten, voller Ideen und sehr euphorisch, schnell gereizt, Wutausbrüche, hat sich oft von mir getrennt, hatte Angst, dass ihm Familie etwas antun könnte (sie wollten ihm nur helfen), schnell überfordert usw. vieles mehr, vielleicht hab ich auch einiges vergessen. Von Psychotherapie wollte er nie was wissen, das bringt eh nix, alle anderen sind Schuld, er ist normal, alle sind schuld, dass er so ist. Wir sollen in Therapie gehen usw. Deshalb ist er auch nicht diagnostiziert.

Dann nach diesen Phasen kam entweder die Depression oder Monate normaler Stimmung. Zurzeit ist es nicht mehr so schlimm wie in diesen beiden Phasen, aber ich vermute, dass er seit Winter wieder in so einer Phase ist. Er ist wieder voller Tatendrang, schnell gereizt, wieder bereit zu aggressivem Verhalten, streitet sich oft, provoziert auch Streit usw. Er hat nicht viele Leute in seinem engen Umfeld, die meisten seiner Freunde trifft er nicht oft, da versteckt er es sehr gut. Seine engste familie und ich sind die einzigen die es meist mitkriegen, weil er an uns seinen frust rauslässt. Er ist generell auch ein sehr sensibler Mensch, lebt sehr in seinen Traumvorstellungen, regt sich auch oft über ungerechte Dinge in der Welt auf und kann auch darüber viel schimpfen.

Das schlimmste ist, wenn er eine woche mal "normal" ist, denke ich immer jetzt geht es, jetzt wird es besser. Dann kommt hoffnung auf. Aber dann macht er wieder etwas, wird ohne Grund total wütend auf mich oder macht mir eine Szene dass alle hoffnung weg ist. Es ist furchtbar frustrierend. ich weiß nicht mehr weiter und kann auch mit niemandem richtig drüber reden.

Ich wollte hier fragen: Kennt das verhalten jemand? Ist das typisch für bipolare Störung oder doch eher Borderline? Was kann ich tun, damit es ihm endlich besser geht? Ich hab Angst davor ihn auf Psychologe usw anzusprechen, weil es nichts bringt. Er würde wieder ausrasten. Zurzeit ist nicht so eine schlimme Phase wie früher. Meist ist er relativ stabil, aber ich hab große Sorgen für die Zukunft. Oder wenn wir mal Kinder wollen. Das geht doch nie wenn er so ist. Ich zweifle an allem und fühl mich sehr allein. Ich würd mich über Austausch sehr sehr freun. Das wär eine große Hilfe.

Danke euch
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Habe vermutlich bipolaren Partner - Ich kann nicht mehr.

Tanja201 1732 25. 02. 2023 18:28

Re: Habe vermutlich bipolaren Partner - Ich kann nicht mehr.

kinswoman 538 25. 02. 2023 22:30

Re: Habe vermutlich bipolaren Partner - Ich kann nicht mehr.

Tanja201 425 26. 02. 2023 00:08

Re: Habe vermutlich bipolaren Partner - Ich kann nicht mehr.

zuma 439 26. 02. 2023 00:54

Re: Habe vermutlich bipolaren Partner - Ich kann nicht mehr.

lebensfrohundso 325 26. 02. 2023 16:31

Fehlende Krankheitseinsicht

Lichtblick 332 26. 02. 2023 20:15

Re: Habe vermutlich bipolaren Partner - Ich kann nicht mehr.

Milla 276 26. 02. 2023 23:12

@ Tanja

Miramis 309 26. 02. 2023 23:37

Re: Habe vermutlich bipolaren Partner - Ich kann nicht mehr.

Milla 252 27. 02. 2023 13:20

Re: Habe vermutlich bipolaren Partner - Ich kann nicht mehr.

Friday 270 27. 02. 2023 13:50

Re: Habe vermutlich bipolaren Partner - Ich kann nicht mehr.

KräuterGarten 240 28. 02. 2023 11:23

Re: Habe vermutlich bipolaren Partner - Ich kann nicht mehr.

MadameX 576 28. 02. 2023 14:13



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen