@ MadameX

26. 02. 2023 19:49
Hallo MadameX,


ich kenne das von dir Beschriebene auch sehr gut von mir.

Dieses - zeitweise - Nicht Loslassen können und auch das Bedürfnis darüber dann in 'überdosierter Weise' kommunizieren zu wollen und dies auch umzusetzen.
Die möglicherweise recht radikal gezeigte Ablehnung solcher Inanspruchnahme eines Gegenübers ist - auch wenn sie einem schon nachvollziehbar ist - ungemein verletzend.
Vermutlich umso mehr wenn man in der frühen und auch späteren Kindheit nie jemanden gehabt hat, der einen auf umfassende Weise vollumfänglich angenommen hat.

Solch ein genervtes sich Zurückziehen oder auch vollständiges Verstummen fühlt sich dann unerträglich an.

***

Ich finde sowohl Fridays Erfahrungsansätze als auch Irmas sehr hilfreich.

Auch mir hat eine tiefenpsychologisch fundiert ausgerichtete Psychotherapie einige gute Wege zeigen können.
Leider ging die Therapeutin jetzt in Rente, aber ich kann da auch für mich selber weitermachen.

Das Schreiben im Tagebuch oder auch das Schreiben in Briefform hilft mir ebenfalls sehr.
Manchmal trickse ich mich selber aus, dass ich mir ein Gegenüber suche, diesem eine lange und ausführliche Briefmail schreibe, die ich dann aber nicht abschicke und nur als Entwurf abspeichere.

Wenn ich dann nach zwei Tagen immer noch das dringende Bedürfnis verspüre, die Mail abzuschicken, kann ich dies ja tun.
Oft ist dies aber gar nicht notwendig, denn es hat mir ausreichend geholfen beim Schreiben einen Ansprechpartner mir vorzustellen und so konnte ich mich dann ausreichend sortieren und ausbalancieren.

Klingt vielleicht etwas seltsam, aber bei mir funktioniert dies erstaunlich gut.
Und es schont die Ressourcen meines potentiellen Ansprechpartners.

Immer klappt dies natürlich auch nicht. Auch nicht in allen emotionalen Zuständen.

Aber wie es dir Friday schon schrieb, wenn es ab und zu besser geht, ist dies ja auch schon viel.
Sich vom eigenen Perfektionismus zu verabschieden, von der Vorstellung das Leben auf eine ideale Weise hinzukriegen, ist einfach ein langer und mühsamer Weg.
Er ist aber vielleicht gerade darum umso lohnenswerter.

Denn mit etwas Abstand von diesem Muster fühlt sich die so gewonnene Leichtigkeit umso wertvoller an...


Liebe Grüße,
Miramis


***

Erstmals Diagnose BS im Frühjahr 2010 , bis 2012 aufrecht erhalten und mehrfach von verschiedenen Fachärzten bestätigt. Sehr starker jahreszeitlicher Einfluss, Wohnort nördlich des Polarkreises.
In dieser Zeit keine Medikation.

2012 Rückzug nach Deutschland aus dem Ausland.
In Folge schlagartige Verbesserung der bipolaren Problematik. Keine Bestätigung der Verdachtsdiagnose BS in Deutschland. Statt dessen eher "stabile langjährige depressive Phasen" bis zum Herbst 2018:

Erstmaliges Wiederauftreten einer hypomanischen oder manischen Phase in Deutschland, Dauer drei Monate, nach Einstellung mit Quetiapin 300 mg Abgleiten in eine nachhaltige Depression, Dauer 1,5 Jahre.

Seit etwa April 2020 - nach schrittweisen und fachärztlich begleitetem Ausschleichen des Quetiapin - Beginn einer hypomanischen oder manischen Phase bis Herbst. Dann Einschleichen von Lithium.

Aktuelle Medikation: 25 mg Quetiapin Retard abends
450 mg Quilonium Retard abends



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.02.23 19:50.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Nicht Loslassen können, allen auf die Nerven gehn

MadameX 1981 24. 02. 2023 11:25

Re: Nicht Loslassen können, allen auf die Nerven gehn

Friday 422 24. 02. 2023 12:38

Re: Nicht Loslassen können, allen auf die Nerven gehn

MadameX 292 24. 02. 2023 14:26

Re: Nicht Loslassen können, allen auf die Nerven gehn

Friday 266 24. 02. 2023 18:07

Re: Nicht Loslassen können, allen auf die Nerven gehn

MadameX 252 24. 02. 2023 18:37

Re: Nicht Loslassen können, allen auf die Nerven gehn

Irma 262 24. 02. 2023 15:33

Re: Nicht Loslassen können, allen auf die Nerven gehn

MadameX 281 24. 02. 2023 18:40

@ MadameX

Miramis 239 26. 02. 2023 19:49

Re: @ MadameX

MadameX 191 28. 02. 2023 13:59

Re: Nicht Loslassen können, allen auf die Nerven gehn

KräuterGarten 234 27. 02. 2023 11:56

Re: Nicht Loslassen können, allen auf die Nerven gehn

MadameX 404 28. 02. 2023 14:06

Re: Nicht Loslassen können, allen auf die Nerven gehn

SeelenSchatten 240 01. 07. 2023 13:00

Re: Nicht Loslassen können, allen auf die Nerven gehn

MadameX 432 04. 07. 2023 11:00



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen