Re: Manie und Teufel?

30. 01. 2023 22:45
Hallo Balu,

Das letzte Jahr war er öfters müde und antriebslos,und hat gut seine 8-10 Stunden geschlafe, nach der 1.Psychose wochenlang auch Ma 16 Std..Er war auch ruhiger, nachdenklicher, trotz alledem aber gab es auch Tage da ist er mit dem Fahrrad unterwegs gewesen, oder er hat uns Abendessen vorbereitet ( ich bin Vollzeit arbeiten, er war im Krankenstand), wir sind auch in Urlaub gefahren.
Jedoch fiel mir auf, im Vergleich wie er er vor der 1.Psychose war, nämlich sehr aktiv, Vollzeitjob plus Nebenjob,, Sportkurse gegeben hat etc.dass im letzten Jahr fast nichts von ihm kam, keine Vorschläge für Urlaub, für die Wochenendplanung, keine Motivation zum Sport etc.
Die Libido war weniger, aber was mir auffiel in diesen ruhigen Monaten, dass es primär von mir kommen musste, die Nähe meine ich.

Bipolar ist lediglich eine Vermutung der Ärzte in der Psychiatrie in welcher er sich vor 2 Jahren für 2 Tage befand ( Einweisung wegen 2 Promille am Steuer und einem heftigen Post auf Facebook ), jedoch reicht diese kurze Zeit natürlich nicht um eine gesicherte Diagnose zu erhalten.
Noch eine Frage:
Ich erlebe ihn als wahres Schauspieltalent, sprich er ist je nach Menschen ( fremde oder nahe stehende, ich oder z.B. sein Stiefpapa) sehr unterschiedlich in seinem Verhalten und den Worten die er wählt.
So redet er mit mir teilweise echt fies und gemein und erzählt „Geschichten“ dass er der Polizei bei der Verbrecherjagd hilft während er bei anderen ganz nüchtern und sachlich erklärt ich hätte ihn 3 Tage nach seinem Heiratsantrag verlassen und ihm das Herz damit gebrochen.
Dass er Wahnvorstellungen hatte, mir Angst gemacht hat und mich extrem manipuliert hat und das der Grund war weshalb ich nach knapp 2 Wochen Wahnsinn Zuhause, in eine Übergangswohnung ziehen musste, verschweigt er.
Für ihn ist das bis jetzt eine spirituelle Erweiterung und ich habe ihn im Stich gelassen, weil ich damit nicht zurecht kam. Ich habe ihm sehr weh getan weil ich ihn verlassen habe usw.
So erfahren nahestehende und fremde Menschen also 2 Varianten…. Von ihm und evtl.dann auch von mir, und wem soll man glauben?!

Ich habe großes Mitgefühl für ihn und trotz aller Heftigkeit, trotz allem was geschehen ist, weiß ich er macht das nicht mit Absicht! Auch wenn es so wirkt als sei er froh mich „los zu sein“ weil ich so verletzend zu ihm war ( weil wir z.B.getrennte Bettdecken haben, zuwenig Kuscheln etc.) vermute ich immer mehr, dass ich mit meiner Lebensgeschichte ( die hat nunmal jeder, mehr oder weniger arg), und mit der Fehlgeburt etwas losgetreten habe. Ein Trauma das schon lange da war, aber den Schmerz den er empfindet, dieser Schmerz kommt meiner Meinung nach tief aus seiner Seele und etwas, dass da geschlummert hat ist und nun aufgebrochen und bricht sich Bahn.

Und wie im Topic oben geschrieben, glaube ich dass, zumindest bei dem Menschen von dem ich hier schreibe, viele Aspekte zusammen kommen: Alkohol, Psychose, „Teufelsbesetzung“, Kindheitstrauma, pränatales Trauma,Ängste,genetische Veranlagung, Umfeld,Darmprobleme,Substanzen weiß ich nur von Elvanse/Amphetamin gegen ADHS.

Er war immer ein lebensfroher und fröhlicher Mensch, vielleicht war seine Depression deshalb nicht bis zur Suizidgefahr ausgeprägt?
Vielleicht gibt es tatsächlich unterschiedliche Varianten.

Langsam scheint er wieder runter zu kommen, er wird zugänglicher, was es mir wiederum erschwert den Absprung zu schaffen, trotz allem was an üblen Dingen gesagt oder geschehen ist von seiner Seite aus, meine Liebe ist ja nicht einfach verschwunden, der Mensch der er war, voll mit Liebe,Mitgefühl,fröhlich,verrückt,nervend manchmal aber immer liebevoll, höflich, respektvoll, lustig, zärtlich, diesen Menschen mit dem ich alt werden wollte, dem gehört immer noch meine Liebe.
Aber ohne Einsicht dass nicht ICH hier das Problem bin, sondern lediglich etwas in ihm trigger,und ohne Einsicht dass etwas nicht stimmt bei ihm, geht es nicht mehr.
Aber glaubt mir, das bricht einem das Herz wenn du zusehen musst wie jemand vor dir ertrinkt und deine rettende Hand nicht ergreift sondern sie wegschlägt.

Nochmal ganz konkret ein paar Fragen zusammen gestellt, welche mich beschäftigen, da diese sehr persönlich sind, freue ich mich auch über eine Antwort per PN
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Manie und Teufel?

Rosenblüte 1863 29. 01. 2023 20:13

Re: Manie und Teufel?

FLYHIGH 365 29. 01. 2023 21:43

Re: Manie und Teufel?

Balu76 365 29. 01. 2023 21:59

Re: Manie und Teufel?

Frech 367 30. 01. 2023 00:26

Re: Manie und Teufel?

Rosenblüte 341 30. 01. 2023 23:10

Re: Manie und Teufel?

Frech 491 30. 01. 2023 00:33

Re: Manie und Teufel?

Rosenblüte 435 30. 01. 2023 22:45

Re: Manie und Teufel?

Milla 342 30. 01. 2023 09:21

Re: Manie und Teufel?

dino 356 30. 01. 2023 19:57

Re: Manie und Teufel?

Nomansland 388 30. 01. 2023 20:17

Re: Manie und Teufel?

Fuzzi 299 05. 02. 2023 09:44

Re: Manie und Teufel?

KräuterGarten 499 17. 02. 2023 19:05

Ein Urlaub in Ägypten kann eine Manie auslösen

Lichtblick 367 05. 02. 2023 17:17



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen