Ich bin neu hier. Es geht um meine Freundin. Kompliziert. Verzweifelt

12. 01. 2023 01:08
Hallo zusammen . Bin neu hier. Und es geht mehr um meine Freundin als mich.

Ich versuche es so kurz wie möglich zu machen. was nicht leicht ist . Ich selbst gehe auf die 40, habe jetzt meine 3. langzeit Beziehung. Bin selbst sicher nicht 100% psychisch fit; hatte immer Riesenprobleme mit Abschied und Trennung. Das lies mich in ganz schwere Phasen fallen . Aber es geht weniger um mich .
Meine Freundin ist einige, mehr als 10, Jahre jünger. sie ist die Schwester von meiner Frau. Das ist schon kompliziert. Ich kenne sie ewig. Und es war immer was zwischen uns. Sie war auch früher schon mit in Urlaub und da merkten wir schon bzw. ich auf jedenfall, dass da mehr ist . Wir haben uns dann etwas aus den Augen verloren und vor 3 Jahren dann aber allein getroffen, für Sex. Sie hatte da eine Art Fernbeziehung. Nach dem Treffen war Monate Ruhe . Dann habe ich sie wieder getroffen. Und dann nach wenigen Wochen nochmal. Und da war mir absolut klar am Nächsten Tag , dass ich mich hoffnungslos verliebt habe, und dass das tiefer und mehr ist als ich je hatte. Ich wusste das da so sicher; und habe es ihr dann gestanden. Aber dass man sich nach den paar treffen so sicher ist und alles, ja das sagt man ja schnell . Ich wusste das aber wirklich, war mir aber sicher sie glaubt das nicht so ganz.
Bei den letzten beiden Treffen hatte sie aber eingeräumt, dass sie Probleme hat .
Auf jedenfall nach dem Geständnis von mir kam erstmal nix und dann langes Texten. Sie hätte ja einen Freund und das wäre ja die große Liebe und so weiter . Allerdings habe ich das nicht geglaubt und keiner aus der Familie. Denn niemand hat den je zu Gesicht bekommen dürfen . Und dafür dass es ihr so schlecht ging hat der sich einen dreck um irgendwas gekümmert. Nach sehr viel Texten und mindestens 6 Wochen haben wir uns wieder gesehen. Ohne Sex, aber mit Nähe . Und die Liebesgeschichte ging erst richtig los . Wir haben uns immer öfter gesehen. Und ich wusste was ich vorher wusste, sie ist die ganz große Liebe. Ich konnte mir sowas und solche Gefühle gar nicht vorstellen . Habe mich selbst nicht wiedererkannt. Und sie hat es angefangen zu erwidern. Hatte aber ihren Freund noch. Was mich kaputt gemacht hat. Wir sind erstes Mal in Urlaub gefahren wenige Wochen später . Direkt vorher und nachher trifft sie ihn . Mit mir lief im Urlaub nix, Tage. Sie war vorher komisch . Das war alles nicht leicht . Und als sie Monate später als ich allein weg war wieder sofort den Typ da hatte, bin ich völlig kaputt gegangen . Aber sowas hat sie Augenscheinlich nie tangiert.
Sie kann ebenso sehr gefühllos sein bei sowas. Noch einige Wochen später als ich wieder beruflich weg war, sollte der Typ wieder sofort auftauchen. Und da war es Zuviel . Ich habe mich bitter böse mit ihr gestritten. Aber am Ende hat sie mit ihm Schluss gemacht . Der Sex war lange zeit selten und komisch seit wir zusammen waren . Was mich irritierte. Sie hatte aber immer die Aussage , ob ich sie nur deswegen wollte . Und das stimmte nie, also was sollte ich schon sagen. Ich stand immer zu ihr . Wie zu keinem Menschen zuvor. Das war umgekehrt allerdings nie so.
Ihre Liebe aber war absolut echt. Weil ich so eine liebe nie bekommen habe . Die Blicke, wir konnten stundenlang unsere Hand halten, ohne dass einer was anderes wollte. Nähe im
Bett über die Hand hinaus war aber schwierig. Weil sie da grundsätzlich Probleme hatte. Es war auch so ein auf und ab. Ich wollte immer mehr , für sie durfte offiziell keiner was wissen . Sie ist sehr Freiheitsliebend. Ich hab ein Kontroll Problem. Klammere , brauche sicherheit. Deswegen gab es auf und abs .

Aber es geht um sie und ihre psychische Erkrankung. Ihr wurden früh Depressionen diagnostiziert. War auch stationär. Aber alle, Die sie näher kennen, sagten, das war da das Gegenteil von gut.
Sie hat ein Problem mit deutlichem übergewicht. ( was mich absolut nie ansatzweise störte); sie ist sicher keine gefestigte Persönlichkeit. Sehr emotional gesteuert. Extremer Mangel an selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl, leider. Hat sie absolut nicht nötig.
Wurde von ihrem ersten Freund, ihrer ersten Liebe verlassen . ( ich habe exakt das gleiche erlebt und kann es super nachvollziehen)Für mich war das der Ursprung ihrer Depression, aber sie bestreitet das.
Über die wirklichen tiefen Themen und was sie durchgemacht hat, redet sie mit niemand, auch mit mir nicht .
Ich hatte schon lang eine extrem gute Intuition was mit ihr ist und wie es ihr geht .
Als ich sie also wiedersah , war das auch nachdem sie Wochen vorher Abends bei meiner Frau anrief und sagte sie müsse morgen operiert werden und mit einem drüber reden, völlig aufgelöst . Haben dann nach der op geschrieben und so. Und ich wusste , das wusste ich schon vorher, bei ihr stimmt was nicht.
Sie war 2 Jahre vorher vom Elternhaus in die Großstadt gezogen, weil sie da einen Job bekommen hat. Ich hatte da schon kein gutes Gefühl. Aber da waren wir uns nicht so nah in der Zeit. Habe danach nur von viel zu vielen wechselnden Partnern gehört und Zuviel Partyleben mit Alkohol und wohl mehr.
Auf jeden Fall gestand sie mir dann,
dass es ihr nicht gut geht und Probleme da sind, Geschichten warum sie Geld braucht. Ich wusste dass das Unsinn war. Hab aber nix gesagt. Ich wollte sie aber nicht wegen des Geldes wieder getroffen haben, das war mir zu komisch. Habe auch nix gemacht . Das tat mir nachher leid. Habe ihr beim nächsten Treffen geholfen . Aber vorher durch Zufall über Internet herausgefunden, dass sie den Job nicht mehr hat. Sie sagte das niemand und lebte komplett so als ob sie noch arbeiten ginge . Hat sich aber nirgends gemeldet ; daher fehlte für alles Geld .
Sie hat so Reflexe. Öffnet keine Post oder wichtige Mails, wird alles verdrängt. Das gab dann später interessante Forderungen von Krankenkasse usw . Immer mehr Probleme .
Dass sie Chaos in der Wohnung hat, wusste ich. Ok. Habe aber schnell bemerkt, dass das mehr ist . Ich will das nicht alles noch weiter ausweiten . Habe später mit viel Arbeit mit ihr und reden dann kleine Fortschritte gemacht . Das Bett war komplett kaputt. darunter Berge Hausmüll, verdorbene Lebensmittel, Maden, spinnen, usw . Leergut ohne Ende . Kleidung . Wir haben das dann zusammen angegangen inkl. Neuem Bett usw . Sie hat schwer Asthma. Dann dazu solche Zustände . Hatte sich ewig kein neues Medikament geholt. Weil sie zu all sowas nicht in der Lage war . Ständig Panik Attacken und Schweiß Ausbrüche. Einkaufen, Aufzug , egal was. Einer von uns vor ihr, einer dahinter. Das mindestens. Ein einfacher Corona Test konnte einen absoluten Aufstand bedeuten .
Ich musste irgendwann mit sehr viel reden dann die Küche angehen , war immer abgeschlossen . Die Tür ging nicht auf . Säcke Mann hoch . 2 Jahre alter Hausmüll . Überall . Ummengen spinnen. Und dass ich in der Wohnung überhaupt irgendwas machen durfte, war schon schwierig. Nur allein Leergut einsammeln bringt sie total in Rage. Aber wir haben viel geredet und ich bin es mit ihr angegangen. das war wirklich sehr sehr viel Arbeit. Bis die Küche wieder nutzbar war. Knapp ein Jahr her .
Der Geruch blieb. Alle sorgten sich . Aber keiner sagt was. Denn sie ist so schwarz weiß. Wenn ihr einer für sie blöd kommt, macht sie zu. Bricht den Kontakt ab. Alle haben davor Angst. ich habe den Finger immer in die Wunde gelegt, trotzdem . Was nicht leicht ist .
Wochen später gestand sie mir, ihr Abstellraum sehe auch so aus. Daher der Geruch . Also haben wir das auch gerockt . Und von da weiß ich, die massiven Probleme sind nicht aus 2020, sondern 2019 schon, dass der Müll gelagert wurde . Jeglicher .
Wir haben auch das geschafft .
Für mich war damit das schlimmste durch. Sie hat dann einen neuen Job angenommen . Tat so als wenn sie hingeht. Sie hat nie angefangen . Ich ahnte das. Habe es zu spät gebrochen durch Fakten . Sie ist eine notorische Lügnerin ; und hat immer Heimlichkeiten; was unsere Beziehung schwer macht . Sie hat es später gestanden dann, als es nicht anders ging. Sie gibt nix zu was nicht durch unwiederbringliche Fakten nicht mehr anders geht. So hatte ich ihren vermeintlichen Arbeitgeber angerufen.
Probleme waren auch die weiter hochgelaufenen Forderungen. Es gab nie eine arbeitslosenmeldung!
Dazu hat sie die ganze Zeit mit anderen Männern gechattet. Komplexe. Sie braucht das Begehren. Grausam für mich. Sehr langes Streitthema. Auch am Anfang war ihr WhatsApp verhalten sehr manisch, Daueronline, auch Nächte durch . Mit mir kaum ein Wort gewechselt . Sie kann sehr kalt und hart sein. Ihre Gefühle und Verhaltensweisen sind fast immer extreme .
Ich weiß nicht wie oft sie mich außer mit ihrem Ex betrogen hat. Weiß ich wirklich nicht .
Anfangs ging Samstag Abend oft das Handy , immer lügen. Habe ich mal überprüft obwohl ich es wusste. Immer irgendwelche Typen . Sie neigt dazu sich mit sehr schlechtem oberflächlichen Umgang zu umgeben, ihre allernächsten Angehörigen aber hart zurückzustoßen. Das tat auch mir oft sehr weh. Dass sie nie zu mir Steht. Mal an mich denkt. Kleine Gesten. Ich gebe ihr das ständig . Sie sagte mal sie weiß, was das mit mir macht aber ich müsste nicht mit ihr zusammen sein. Ist aber länger her .
Man kann aber sagen, dass wir aus jeder Krise stärker wieder kamen!
Nur immer diese Wellen. Wenn es richtig gut lief , musste das kaputt gehen . Je besser es wurde, desto größer die extreme. Alles ist immer sofort Druck machen . Sobald man mal echte Antworten möchte, kommt eine Ausrede. Bleibt man hartnäckig, kommt nix. Das kann so eskalieren dass sie Schluss macht. Sagt, sie kann das alles nicht mehr . Zu einer anderen Person wird im Verhalten. Nicht erreichbar .
Das ging soweit, dass sie sich im Auto vor jeder Berührung windet und zurückschreckt, als ob man sie prügeln würde. Habe ihr nie auch nur ein Haar gekrümmt . Immer wenn’s ernst wurde und man wollte, dass sie mal zu einem steht, Zusammenhalt zeigt . Mal die Wahrheit sagt. Macht sie Schluss. Und danach geht alles von vorn los. Einen Tag vorher hatte man die größte Nähe im Bett. Alles als wenn es nie da war dann. Wochen der Annäherung von vorn .
Bestimmt sind da auch wieder diese Chat Bekanntschaften in der letzten Zeit.
Sie sagt mir tatsächlich mehrfach, sie würde von mir das begehren nicht spüren und die Wertschätzung . Dabei ist es tatsächlich so, dass ich nie einen Menschen so geschätzt und begehrt habe. Ich sage ihr ständig wie schön sie ist und sie ist die erste und einzige wo ich das genau so meine und fühle , und auch wie heiss sie ist. Ich habe nie jemand soviel Komplimente gemacht; ich habe aber auch nie die Nähe und das spüren so genossen wie bei ihr . Und von Oktober bis Weihnachten hatten wir die krassesten Wochen von allen. Sie war mehr und mehr wie noch nie. Sex ohne Ende . Alles. Noch mehr liebe als zuvor. Bei uns nutze es sich nie ab, es wurde immer nur vertrauter und krasser. Das sagen wir beide. Wir haben uns an manchen Tagen ich weiß nicht wie oft ich liebe dich gesagt, wie gut es mit uns ist, und uns gefeiert ohne ende. Schon länger war ihr Nähe Problem weg. Das nackt kuscheln und Einschlafen könne sie nur mit mir. Vorher nicht. Das glaube ich auch. Sie genießt das jetzt ohne Ende. Da hatte sie es oft schon vor unserer Beziehung drüber, dass sie das nie zulassen konnte.
Nacktheit wurde natürlich, auch ohne Sex. Das alles war Schwierig lange Zeit. Sie sagte immer wegen ihrer Depressionen mag sie sich und ihren Körper nicht. Kann die Komplimente nicht ertragen. Deswegen auch Sex schwierig . Naja, vieles ist auch so dass ich es nicht glaube. Sex mit dem Ex ging immer gut. Sie dreht sich viel gern so, dass es gut passt , bei jedem anders .
Aber wir hatten schon mal eine Phase die perfekt war. Danach Schluss gemacht, Riesen Film. Neustart .
Aber ab Oktober … mehr letzte Hälfte , war alles anders . Besonders die letzten 8 Wochen 2022.
alles war perfekt .
Keiner durfte ihr mehr helfen, sie würde wieder alles selbst machen. Ich glaubte das nicht . wusste, sie hatte kein Geld. Wollte aber keines annehmen . Der Vermieter wegen der Querelen eh am Limit. Sie sagt alles gut, habe sie mit ihm geklärt. Ich hab Kontakt mit ihm, was sie nicht weiß. Kein Ton seit Monaten . Er hat eine letzte Frist für Kündigung geschickt. Sie hat das nicht Beantwortet! Sich nix anmerken lassen’.
War nie zu den Terminen von der Arbeitsagentur gegangen. Daher kam
Kein Geld mehr. Waren dann einmal zusammen da. Neu beantragt. Aber Riesen Lücke . Wieder nie hingegangen . Haben dann im Hintergrund mit denen gestritten, dass sie noch eine Zahlung bekommt . Das passte auf den Tag mit der Frist vom Vermieter. Hat sie einfach so hingenommen. Dabei hängt sie so an der Wohnung . Und wenn sie da raus muss, die Rechnungen kann sie eh nicht begleichen.
Völlige Ignoranz der Realität. Briefe bleiben alle zu. Usw .
Aber sie hat sich einen Job besorgt . Angetreten. Durchgezogen. Aber genau nur das. Und das ist heilig. Alles drum rum bleibt so. Und das gab Reibung, weil ich nicht hinter ihr stand und stehe Dabei. Wie immer bei ihren Entscheidungen agiert sie im Single Modus und nicht wir. Sie hat mir das genau einen tag vorher vor den Latz geknallt. Sie ist super drauf, nervös. Sex ohne Ende . Habe sie zum ersten Arbeitstag gebracht morgens. Ich stehe da nicht hinter ihr. Jahrelang konnte sie nix. 16 Stunden im Bett im
Schnitt. Fast nicht laufen. Viel zu viel essen und nur Mist. Schlafrythmus und Ernährung war sie schon vorher angegangen . Gut . Sie weiß wie man sich richtig ernährt. Trinkt trotzdem nur Softdrinks
Dann immer exzessiveres abnehmen. Ungesund . Gleichzeitig mit dem Job. Sonst Panikattacken bei allem. Jetzt fährt sie Bahn ohne Ende, auch wenn’s voll ist. Geht überall allein rein. Alle ihre Ängste und Probleme. Weg . Das kann weder gut noch gesund sein. Aber alle feiern das, weil es ihr so gut geht. Wollen das lieber nicht sehen.
Bei uns Reibereien weil ich nicht hinter ihr stehe.
Mit Bahn fahren Hin und Rück bindet sie der Job täglich 12 Stunden! Für 8 bezahlte nach Mindestlohn. Plus jeden 2. samstag, dafür ein Alltag frei.
Dazu bricht das unsere gesamte Zukunftsplanung . Einfach so alles egal.
Aber es ging noch bei uns. Wir blieben trotzdem auf diesem Hoch. Bis Weihnachten .
Ich habe ihr vorher schon gesagt, neuer Job, wann bin ich weg ? Dann das abnehmen und ihre extreme Lust und Kontaktfreudigkeit zu fremden . Sonst alles das Gegenteil .
Plötzlich ist sie wieder Daueronline. Macht ihren Schlaf kaputt trotz Ihrem Job ( sie muss nur telefonieren, was sie vorher gar nicht konnte außer mit nahestehenden Personen; und das ganze hat sie definitiv nie interessiert. Alles egal )
Sie fuhr Weihnachten zu ihren Eltern, und das war schon früher so absurd . Wenn sie da war oder besuch hatte, habe ich für sie nicht mehr existiert. Aber nach diesen guten Wochen? Und es war trotzdem so. Nicht mal frohe Weihnachten , kein 3 Minuten Anruf, nix . Aber mit ihren Ex musste sie angeben, dass sie den wichtig anruft und all sowas. Und das habe ich nicht ertragen, mehr als deutlich gesagt . Nix gehört danach . Nur komisch zu mir . Danach haben wir, als sie zurück war telefoniert, Streit ohne Ende. Uns wieder gesehen. Alles wie vorher, top.

Silvester hab ich sie nach Hause gefahren . Sie hatte alle Gespräche wieder rausgeschoben . Also habe ich ihr bevor sie ausstieg gesagt, dass man irgendwann mal Farbe bekennen und zueinander stehen muss . Streit . Kein Anruf für frohes neues Jahr. Sie ging auch nicht dran.
Erfahren, dass sie sich wieder mal komplett hoffnungslos betrunken hat. Das hat sie auch vorher öfter, aber nur zu Anlässen ! Dann aber absurd und im gefährlichen Bereich. Und dann konnte ich es auch mal gerade noch abwenden, dass sie ungeschützten Sex hatte mit bekannten. Möchte nicht wissen was sie vor mir so mit gemacht hat. Weiß von einer Reaktion als ich einmal, als sie stark betrunken war ,
mit ihr Schlafen wollte.. und da gab es Reaktionen, dass sie definitiv mal etwas ungutes erlebt hat. Streitet sie aber ab.
An Neujahr hat sie Schluss gemacht. Wieder dieser Modus als wenn sie eine andere Person ist. Sie wisse, dass sie vor ihrer Familie nie zu uns stehen können, wir hätten keine Zukunft. Außerdem wisse sie nicht, ob sie nicht lieber mehrere Lose Beziehungen wolle. Und außerdem hätte sie sich zuhause so frei und gut gefühlt . Und überhaupt hätte sie diese Gefühle derzeit auf die sie hören müsse.
Und dafür wird man dann einfach so weggeworfen . Ist alles egal was gerade perfekt war. Was sie schlecht macht jetzt teilweise .
Außerdem von ihrer op damals glaube ich Nix, darüber hatte sie den Job verloren … vieles deutet auf eine op der anderen Art Hin oder sowas; was sie alles abstreitet . Zu der Zeit Vorher kam aber Plötzlich, dass sie keine Kinder wolle ; was alle irritierte. Und danach kam das öfter .
Spät fand ich erst raus, dass sie entgegen ihren Aussagen die Pille nie nahm. Keine hatte . Ich habe trotzdem weiter mit ihr geschlafen. Wohl mit Zyklus Kalender .
Warum ich mir das alles antue ? Weil sie wirklich meine große Liebe ist. Seit wir zusammen sind ist sie alles was mir Stabilität gibt . Ist alles andere egal geworden. Ich hatte vorher viel sinnlosen Sex über sehr viele Jahre , pornosucht. Alles ohne Verlangen weg. Sie ist die einzige, die mir echt liebe geben kann und der ich echte Liebe geben kann. Das geht unfassbar tief .
Und zum 2. muss ich auf sie aufpassen. Ich kann nicht ansatzweise ertragen sie allein zu lassen .
Ich hatte zum ersten Mal bei diesen kurz Trennungen echte Suizid Gedanken. Weil da ohne sie nur leere ist. Obwohl ich eine Tochter habe die ich total liebe und alles mögliche was mir vorher wichtig war.
Sie hat derzeit eine so krasse Persönlichkeitsveränderung. Nach Tagen reden usw. haben wir uns auf weiter machen geeinigt . Aber alles wieder von vorn, nix wie es war. Sie liebt mich noch, das wäre es nie . Und das glaube ich als einziges .
Sie braucht mich viel mehr als sie derzeit denkt .
Ich kenne sie in vielem nicht wieder .
Weswegen ich auch ziemlich verzweifelt
Bin und seit Wochen geht es mir extrem schlecht. Bekomme nix hin, viel im Bett. Absolut grausam .

Ich weiß, das ist extrem viel geworden. Aber ich musste versuchen den größeren Teil einmal mitzuteilen . Ich finde ja auch keinen Psychiater mal eben so. Um mal über alles zu reden. Ihre Mutter ist selbst nicht stabil genug und ich kann mein Versprechen nicht so brechen ihr gegenüber und es einfach den Eltern sagen .

Aber neben ihrem Job wird alles wieder schlimmer. Der Geruch. Küche wieder zu. Der
Kühlschrank riecht sehr. Alles ist voller Leergut und Kleidung . Sie kommt ja wegen der Arbeit zu gar nix mehr. Durch die Trennung war sie ganz kaputt . Kein Schlaf . Arbeiten . Eher nach Hause, Energy trinken und nix essen. Extreme Kreislauf Probleme . Ich darf nicht bei ihr sein. Dabei schläft sie schon immer wie ein Baby wenn ich da bin.

Es macht mich so fertig .
Ich weiß sie kann das nicht schaffen mit dem Job. Hat es aber jedem erzählt . Keiner darf das Gegenteil merken. Das kann nur böse Enden in einer schlimmeren Depression als vorher .


Ich danke allen, die sich meine bleiwüste durchlesen . Ich weiß, sind viele Rechtschreibfehler, groß / klein, Kommata
Fehler drin. Aber das war jetzt soviel Text… nicht, dass ich das nicht kann oder weiß
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Ich bin neu hier. Es geht um meine Freundin. Kompliziert. Verzweifelt

Waschi 1109 12. 01. 2023 01:08

Re: Ich bin neu hier. Es geht um meine Freundin. Kompliziert. Verzweifelt

Susa 191 12. 01. 2023 19:30

Buchtipp für den Messie-Teil

Lichtblick 193 12. 01. 2023 20:03

Man geht nicht mit der Schwester seiner Frau ins Bett

Balu76 153 14. 01. 2023 10:11

Re: Man geht nicht mit der Schwester seiner Frau ins Bett

Waschi 137 14. 01. 2023 19:41

Re: Man geht nicht mit der Schwester seiner Frau ins Bett

kinswoman 140 14. 01. 2023 19:48

Re: Man geht nicht mit der Schwester seiner Frau ins Bett

zuma 149 14. 01. 2023 19:58

Re: Man geht nicht mit der Schwester seiner Frau ins Bett

Waschi 114 15. 01. 2023 04:02

Re: Man geht nicht mit der Schwester seiner Frau ins Bett

Balu76 120 15. 01. 2023 10:19

Re: Ich bin neu hier. Es geht um meine Freundin. Kompliziert. Verzweifelt

Waschi 164 13. 01. 2023 17:59

Das wäre dann eine Ferndiagnose

Lichtblick 167 13. 01. 2023 19:24

Nochmal zum Thema Messie

Lichtblick 116 14. 01. 2023 18:05

Re: Das wäre dann eine Ferndiagnose

Waschi 130 14. 01. 2023 19:42

Re: Das wäre dann eine Ferndiagnose

Waschi 121 15. 01. 2023 04:08

@ Waschi / Ein Gedankenlabyrinth...

Miramis 139 15. 01. 2023 07:29

Re: Ich bin neu hier. Es geht um meine Freundin. Kompliziert. Verzweifelt

Friday 120 15. 01. 2023 10:58

Re: Ich bin neu hier. Es geht um meine Freundin. Kompliziert. Verzweifelt

Waschi 131 15. 01. 2023 13:00

Wegen Depressionen hat sie eine Diagnose

Lichtblick 107 15. 01. 2023 15:35

Re: Ich bin neu hier. Es geht um meine Freundin. Kompliziert. Verzweifelt

Karlito 111 15. 01. 2023 16:01

Re: Ich bin neu hier. Es geht um meine Freundin. Kompliziert. Verzweifelt

Friday 118 15. 01. 2023 16:35

An Friday

Lichtblick 101 15. 01. 2023 17:34

Re: An Friday @Conny

Friday 148 15. 01. 2023 18:00

Re: An Friday @Conny

Lichtblick 112 15. 01. 2023 18:06

Re: An Friday @Conny

Friday 153 15. 01. 2023 18:16

Re: Ich bin neu hier. Es geht um meine Freundin. Kompliziert. Verzweifelt

Milla 124 15. 01. 2023 14:42



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen