Dipiperon und Seroquel

13. 01. 2023 10:02
Lieber Bonnaparte

Ich schliesse mich zuma an, ich habe aber bei der Dosierung 20mg.
Ich habe auch gute Erfahrungen mit der Kombinierbarkeit von Seroquel und Dipiperon. Ergänzt sich tatsächlich gut.
Mit der Zeit wirst du ein Gespür entwickeln, ich weiss mittlerweile: Ok, jetzt brauch ich das Seroquel 25mg, nur Dipiperon oder Kombiniert.
Wenn du Seroquel gut verträgst, denke ich, wird das gut kommenn.
Bei mir hat Seroquel 25mg eine schnellere, ermüdende Wirkung, die aber weniger lange anhält als beim Dipiperon.
Wenn ich Dipiperon abends einnehmen, fühle ich mich nicht nach einer halben Stunde "abgeschossen", ich kann theoretisch selbst bestimmen, wann ich dann zu Bett gehe und schlafe, es geht aber sehr gut zum Einschlafen dann.
Das sind für mich die Unterschiede.
Ich habe auch schon klassische Schlaftabletten ausprobiert, also nicht regelmässig, da hatte ich unmögliche Nebenwirkungen, obwohl die mich zuverlässig 7 Stunden in einen traumlosen Tiefschlaf versetzt habe und ich am morgen fit aus dem Bett hüpfen konnte. Trotzdem, solche Nebenwirkungen gehen gar nicht für mich, also Halluzinationen waren das und dass ich Dinge im Rausch gemacht habe, an die die ich mich nur zufällig am nächsten Tag daran erinnern konnte.
Deshalb bleib ich bei Seroquel und Dipiperon in der Reserve/Bedarfsmedikation.

Was ich mit dem neuen Psychiater abklären möchte, falls das nicht ausreicht und ich beinahe in eine Phase komme, ob ich das kurzzeitig mit Valium runterbrechen könnte. Es wäre mir auch egal, da 2-3 Tage ausser Betrieb zu sein oder Schonprogramm zu Machen. Ich registriere bei mir gut, wann es zu stark wird, dass Seroquel und Dipiperon, allenfalls im grössten Notfall Temesta einmalig genommen auch nicht mehr wirken und wenn ich dann einfach dasitzen muss und mir zuschauen muss, wie ich in die Phase schlittere, ja das gabs schon oft und müsste nicht sein. Olanzapin wäre von der Wirkung bestimmt gut, aber ich mutiere da zum unkontrollierten Fressmonster, alles schon probiert und die mussten mir Olanzapin in der Klinik von jetzt auf gleich absetzen deswegen (beim 2. Klinikaufenthalt, den ich hatte, lange her).

Übrigens in der Schweiz hat das Dipiperon je nach Dialekt eine süssen Spitznamen: Das Dipi.

Liebe Grüsse
Milla

Diagnose Bipolare Störung I seit 2009
Erste Episode 2005

Phasenprophylaxe:
Lithium, Valproate, Sequase XR

Reserve:
Sequase, Dipiperon, Temesta, Relaxane (Baldrian)

Irgendwann scheint am Himmel ganz hinten am Horizont wieder die Sonne und das jedesmal von Neuem.

Nicht perfekt sein, ist gut genug.

Mit Liebe und Ruhe betrachtet ist die Welt am Schönsten
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Wer hat Erfahrungen mit Dipiperon?

Bonnaparte 467 11. 01. 2023 16:31

Re: Wer hat Erfahrungen mit Dipiperon?

FLYHIGH 107 11. 01. 2023 17:59

Re: Wer hat Erfahrungen mit Dipiperon?

Bonnaparte 87 11. 01. 2023 18:48

Re: Wer hat Erfahrungen mit Dipiperon?

turtle 101 11. 01. 2023 18:45

Re: Wer hat Erfahrungen mit Dipiperon?

Bonnaparte 98 11. 01. 2023 18:56

Re: Wer hat Erfahrungen mit Dipiperon?

zuma 100 11. 01. 2023 19:31

Re: Wer hat Erfahrungen mit Dipiperon?

Bonnaparte 105 11. 01. 2023 21:04

Dipiperon und Seroquel

Milla 114 13. 01. 2023 10:02



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen