Baugerüste und andere Stützwerke / @ Deborah

29. 12. 2022 07:04
Guten Morgen liebe Deborah


" Werner Greve schreibt:
Im ersten Moment denken wir das Leben ist zuende.
... und dann muß dieses uns bisher stützende Baugerüst, Stück für Stück verändert werden.

Wenn alle Stangen auf einmal umgesteckt würden, dann ginge das Gerüst kaputt.
Aber wir (die Menschen) können hier eine Stange umstecken und dort - und nach einer längeren Umbauzeit
steht kein Stück mehr da, wo es einmal gestanden hat.

Anmerkung von mir:
Dann ist ein anderes, stützendes Gerüst entstanden."

***

Das finde ich sehr hilfreiche Denk - und Lebensansätze.

Dass es auch - wenn es manchmal völlig verfahren und hoffnungslos erscheint, einen Weg heraus zu finden - solche Wege dennoch existieren und sich ihre Konturen eben vielleicht erst etwas zeitversetzt anskizzieren lassen.

Für ungeduldige Menschen, zu denen ich auch mich zähle, ist dieser Zustand der scheinbaren "Weg - losigkeit" schwer auszuhalten.
Da hilft dann vielleicht am meisten die eigene Erfahrung oder auch die Erfahrung von Weggefährten, die diesen schwierigen Zustand überwinden konnten.

Vielleicht wächst ja auch meine Geduld ein wenig mit - mit den Jahren.
Verkehrt wäre es nicht...:-)

***

Danke für's Teilen Deiner Gedanken.


Liebe Grüße,
Miramis


***

Erstmals Diagnose BS im Frühjahr 2010 , bis 2012 aufrecht erhalten und mehrfach von verschiedenen Fachärzten bestätigt. Sehr starker jahreszeitlicher Einfluss, Wohnort nördlich des Polarkreises.
In dieser Zeit keine Medikation.

2012 Rückzug nach Deutschland aus dem Ausland.
In Folge schlagartige Verbesserung der bipolaren Problematik. Keine Bestätigung der Verdachtsdiagnose BS in Deutschland. Statt dessen eher "stabile langjährige depressive Phasen" bis zum Herbst 2018:

Erstmaliges Wiederauftreten einer hypomanischen oder manischen Phase in Deutschland, Dauer drei Monate, nach Einstellung mit Quetiapin 300 mg Abgleiten in eine nachhaltige Depression, Dauer 1,5 Jahre.

Seit etwa April 2020 - nach schrittweisen und fachärztlich begleitetem Ausschleichen des Quetiapin - Beginn einer hypomanischen oder manischen Phase bis Herbst. Dann Einschleichen von Lithium.

Aktuelle Medikation: 25 mg Quetiapin Retard abends
450 mg Quilonium Retard abends



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.12.22 07:06.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Die Bipolare Störung und das Alter.

Deborah 973 25. 12. 2022 08:27

Krankheit und Alter.

Deborah 189 27. 12. 2022 07:35

Re: Krankheit und Alter.

Tomfred 157 27. 12. 2022 22:22

@ Tomfred

Miramis 150 28. 12. 2022 01:27

Re: @ Tomfred

Tomfred 120 28. 12. 2022 13:06

Re: @ Tomfred

FLYHIGH 112 28. 12. 2022 15:57

@ Tomfred

Deborah 132 28. 12. 2022 04:52

Re: Krankheit und Alter.

soulvision 107 28. 12. 2022 11:15

@ Deborah / "Seelenbank"

Miramis 113 28. 12. 2022 04:37

Re: Die Bipolare Störung und das Alter.

Friday 165 27. 12. 2022 12:28

Re: Die Bipolare Störung und das Alter.

Tomfred 152 27. 12. 2022 18:04

@ Tomfred

Deborah 123 28. 12. 2022 05:15

Re: Die Bipolare Störung und das Alter.

Leuchtturm1 131 28. 12. 2022 09:52

Re: Die Bipolare Störung und das Alter.

Deborah 123 29. 12. 2022 05:48

Baugerüste und andere Stützwerke / @ Deborah

Miramis 201 29. 12. 2022 07:04



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen