Re: Quetiapin&Orfiril/Valproat Kombi reduzieren

07. 09. 2022 20:51
Hallo RockSteady,

deine Medi-Kombi kenne ich nicht aus eigener Erfahrung.
Zur Reduktion kann ich durchaus etwas sagen. Seit einem ganzen Teil von Jahren reduziere ich Li vorsichtig ab. Voraussetzung waren für mich ruhige, stabile Stress-arme Zeiten. Mitunter bin ich auch wieder etwas höher und dann erneut herunter gegangen und habe eine gute Wahrnehmung entwickelt, für die meine Ärztin mir Raum ließ.

Ein Auslandssemester ist doch für jeden stressbelasteter als an der eigenen Uni, zumindest in der Eingewöhnung. Wenn ich erinnere auch noch mit Wohnungsproblemen. Da würde ich mir genau überlegen, bei zusätzlichem Stress das Risiko einer Reduktion einzugehen. Wenn diese Kombi bei dir funktioniert, du schon einige Jahre stabil bist, was spricht dagegen, mit dem Beginn der Reduktion noch wenigstens 1 Semester zu warten? Wäre doch schade, du hättest einiges zu verlieren, abgesehen von Studi-Abschluss, Karriere ... , vor allem Teilhabe, Gesundheit und Stabilität.

LG
s.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Quetiapin&Orfiril/Valproat Kombi reduzieren

RockSteady 458 06. 09. 2022 22:18

Änderungen macht immer Dein Psychiater

Lichtblick 131 06. 09. 2022 22:46

Re: Quetiapin&Orfiril/Valproat Kombi reduzieren

RockSteady 117 07. 09. 2022 08:56

Re: Quetiapin&Orfiril/Valproat Kombi reduzieren

silent pain 110 07. 09. 2022 09:59

Warum ist jetzt nicht alles gut geworden?

Lichtblick 114 07. 09. 2022 14:11

Re: Quetiapin&Orfiril/Valproat Kombi reduzieren

FLYHIGH 118 07. 09. 2022 10:28

Re: Quetiapin&Orfiril/Valproat Kombi reduzieren

Milla 111 07. 09. 2022 14:11

Re: Quetiapin&Orfiril/Valproat Kombi reduzieren

soulvision 158 07. 09. 2022 20:51



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen