Re: @alle

07. 09. 2022 17:31
Danke für deine Antwort, Sima.

Als ich ein Kind war, habe ich auf jeden Fall unguten Eskapismus betrieben, mit Phantasie und Literatur. Ich litt sehr unter meiner alkoholkranken Mutter, bekam von niemandem Hilfe und habe auch keine geholt. Überlebt habe ich nur mithilfe meiner Phantasie. So habe ich nicht das Richtige getan, was ich mir lange nicht verzeihen konnte.

Vielleicht gibt es auch jetzt Dinge, die ich im Moment ändern möchte und nur nicht weiß, wie. Da kann etwas dran sein.

LG

Lisa Vincenta

Weiblich, 58 Jahre, seit Ende 2002 an Bipolarer Störung erkrankt, seit 2011 an einer Ticstörung
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Wann werden "Taggedanken" gefährlich?

VanGogh 624 03. 09. 2022 15:30

Re: Wann werden "Taggedanken" gefährlich?

FLYHIGH 193 03. 09. 2022 16:08

Re: Wann werden "Taggedanken" gefährlich?

VanGogh 164 03. 09. 2022 16:22

Re: Wann werden "Taggedanken" gefährlich?

zuma 187 03. 09. 2022 16:30

Re: Wann werden "Taggedanken" gefährlich?

Hotte 143 04. 09. 2022 01:10

Tagträumen

Milla 137 04. 09. 2022 13:45

@alle

VanGogh 125 05. 09. 2022 15:23

Re: @alle

Sima 126 05. 09. 2022 22:50

Re: @alle

VanGogh 134 07. 09. 2022 17:31



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen