Wann werden "Taggedanken" gefährlich?

03. 09. 2022 15:30
Hallo, Leute,

da ich häufig "Taggedanken" habe, frage ich mich, wann sie gefährlich werden können.

Ich habe keine Zukunftsträume, sondern bewege mich in ausgedachten Geschichten, ohne mir etwa Bilder vorzustellen. Es sind nur Gedanken, wie Erinnerungen. Realität und Erdachtes kann ich jederzeit unterscheiden. Soziale Kontakte leiden nicht. Ich bin nur nicht im Hier und Heute, fliehe also aus der Realität.

Kennt das jemand von Euch auch? Ist das schon ein Zeichen für eine Störung?

LG

Lisa Vincenta

Weiblich, 58 Jahre, seit Ende 2002 an Bipolarer Störung erkrankt, seit 2011 an einer Ticstörung
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Wann werden "Taggedanken" gefährlich?

VanGogh 623 03. 09. 2022 15:30

Re: Wann werden "Taggedanken" gefährlich?

FLYHIGH 193 03. 09. 2022 16:08

Re: Wann werden "Taggedanken" gefährlich?

VanGogh 164 03. 09. 2022 16:22

Re: Wann werden "Taggedanken" gefährlich?

zuma 187 03. 09. 2022 16:30

Re: Wann werden "Taggedanken" gefährlich?

Hotte 143 04. 09. 2022 01:10

Tagträumen

Milla 137 04. 09. 2022 13:45

@alle

VanGogh 125 05. 09. 2022 15:23

Re: @alle

Sima 126 05. 09. 2022 22:50

Re: @alle

VanGogh 134 07. 09. 2022 17:31



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen