Sterbebegleitung

23. 08. 2022 09:14
Hallo Foris,

vor ein paar Tagen war es so heiß, dass meine Mutter dachte, sie müsste an ihrem Lungentumor mit den multiplen hirnmetastasen sterben. sie hatte die ganze Familie zusammengerufen.
Als ich sie sah, war ich aber "beruhigt",da sie nicht das typische Gesicht einer Sterbenden hatte mit der Dreiecksblässe im Gesicht...
Ich habe bei ihr übernachtet, da Papa völlig überfordert ist. Aber er tut alles für sie, was geht.
Die Hirnmetastasen und Medikamente verändern Mama und machen sie mir ähnlich, wenn ich manisch bin, da der Hormonhaushalt verrückt spielt. Echt komisches Spiegelbild.
Gestern war ich auf einmal dann anders:

im Garten schaffte ich die Arbeit ,die ich sonst in 3 Tagen erledige und ich habe das Gefühl einen Aktivling gefressen zu haben.
Konsequenz: heute morgen habe ich Valproat hochgeschraubt, um nicht Gefahr zu laufen, in Hypomanistan einzulaufen ( wie Statler so schön sagt: immer die Krankheit niederknüppeln...

lieben Gruß
Fahni
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Sterbebegleitung

fahni 879 23. 08. 2022 09:14

Re: Sterbebegleitung

Statler 197 24. 08. 2022 04:01

Re: Sterbebegleitung

fahni 179 24. 08. 2022 10:46

Re: Sterbebegleitung

turtle 181 24. 08. 2022 12:46

Re: Sterbebegleitung

fahni 314 26. 08. 2022 09:12

Re: Sterbebegleitung

Mania67 128 26. 08. 2022 18:59

Re: Sterbebegleitung

fahni 146 27. 08. 2022 07:57

Re: Tschüß ihr Lieben

fahni 155 02. 09. 2022 06:39

Re: Tschüß ihr Lieben

zuma 221 02. 09. 2022 12:15



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen