Verpeilt

10. 01. 2022 15:46
Hallo zusammen
Ich hatte frühwarnsymptome einer hypomanen phase, die ich mit reserve medis gut beheben konnte. Ausserdem habe ich mir ruhe gegönnt, wenn ich bemerkte, dass es mir nicht so gut ging. Auch der schlaf ist gut geregelt und ich nehme immer noch was von der reserve zum einschlafen.

Was aber noch besteht, ist dass ich verpeilt bin bei terminen. So ging ich mit meiner zahnarzt phobie ganz ängstlich zum termin bei der dentalhygienikerin, um zu erfahren, dass der verschoben wurde auf den februar.

Heute kreuzte ich 3 stunden zu früh bei der psychiaterin auf. Dann hiess es abwarten, bis zum termin.

Ich habe nicht das gefühl, dass mein kopf mit gedanken überläuft. Daher verstehe ich es nicht ganz.

Kennt ihr das gefühl etwas neben den schuhen zu stehen in bezug auf termine? Immer oder nur in phasen?

Wenn ich richtig in einer phase bin, dann ist es tatsächlich schwierig, termine einzuhalten.
Aktuell läuft der alltag sonst ohne zwischenfälle.

Diagnose Bipolare Störung I seit 2009
Erste Episode 2005

Phasenprophylaxe:
Lithium, Valproat

Reserve:
Sequase, Temesta

Irgendwann scheint am Himmel ganz hinten am Horizont wieder die Sonne und das jedesmal von Neuem.

Mit Liebe und Ruhe betrachtet ist die Welt am Schönsten
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Verpeilt

Milla 972 10. 01. 2022 15:46

Re: Verpeilt

Miramis 232 10. 01. 2022 17:49

Re: Verpeilt

Milla 211 10. 01. 2022 18:35

Re: Verpeilt

Mosquito 510 10. 01. 2022 19:50



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen