Re: Ein lohnender Fachvortrag über Psychosen

07. 01. 2022 12:56
ich tu mich normalerweise schwer mit langen Fachvorträgen. Aber diesen Vortrag habe ich geschafft. Erstmal ist der Arzt ein angenehmer Redner, was für mich wichtig ist (Stimmlage, Betonungen, Geschwindigkeit, flüssig reden, Intonation).

Vieles ist mir bekannt gewesen, aber Einiges war für mich neu. Und das, was ich als Kind in extremen Stresssituationen mit meinen Eltern und später mit Partnern hatte, hat einen Namen: Mikropsie. Da das nie lange anhielt (halbe Stunde bis Stunde vielleicht) und sich nie auswuchs zu einer manifesten Psychose, und nur in schweren zwischenmenschlichen Konflikten auftrat, aus denen es erstmal keinen Ausweg gab (zumindest damals nicht), war das nie Thema bei Ärzten. Aber vielleicht sollte ich das trotzdem mal ansprechen, da dieses "Phänomen" schon als Kind auftrat. Irgendwann hörte es ganz auf. Ich habe diese Wahrnehmungsstörungen schon sehr lange nicht mehr (schätzungsweise 25 Jahre). Und es hörte bereits auf, Jahre bevor ich (wieder) auf Phasenprophylaxen eingestellt wurde. Aber sie sind mir gut im Gedächtnis geblieben. Klar war immer, dass das nicht real ist sondern stressbedingt. Was ich als Kind darüber dachte, weiß ich allerdings nicht. Es kam und ging.

Schade ist nur, dass sich mehr an schizophrenen Psychosen entlanggehangelt wird bei dem Vortrag. Die Entwicklung manischer oder auch depressiver Psychosen sind vielleicht noch etwas differenzierter zu betrachten.

Und er hat wörtlich gesagt "Psychosen sind vererbbar". Das wird zwar in seinen nachfolgenden Ausführungen differenziert in "Veranlagung", aber diese erste Satz bleibt doch vielleicht bei Menschen sehr haften, die nicht wissen, dass Psychosen KEINE Erbkrankheit sind.

Summasummarum ein sehr guter Beitrag.

Alles Gute
Friday

<|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|><|>

Nicht alles, was schwankt, ist bipolar.

Hätte ich die Kraft nichts zu tun, ich täte nichts.

"Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel" (Helmut Schmidt, Bundeskanzler 1974 - 1982, verstorben 2015 im Alter von 96 Jahren)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.22 12:59.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Ein lohnender Fachvortrag über Psychosen

Lichtblick 1279 02. 01. 2022 23:22

Re: Ein lohnender Fachvortrag über Psychosen

Miramis 268 04. 01. 2022 07:05

Re: Ein lohnender Fachvortrag über Psychosen

Lichtblick 201 05. 01. 2022 18:31

Re: Ein lohnender Fachvortrag über Psychosen

soulvision 219 05. 01. 2022 20:50

Re: Ein lohnender Fachvortrag über Psychosen

Lichtblick 184 06. 01. 2022 17:50

Re: Ein lohnender Fachvortrag über Psychosen

soulvision 196 06. 01. 2022 19:08

Re: Ein lohnender Fachvortrag über Psychosen

Friday 242 07. 01. 2022 12:42

Re: Neuroleptika - Segen oder Fluch?

soulvision 190 07. 01. 2022 14:03

Re: Neuroleptika - Segen oder Fluch?

Mosquito 230 07. 01. 2022 16:03

Re: Ein lohnender Fachvortrag über Psychosen

Leuchtturm1 178 07. 01. 2022 09:40

Re: Ein lohnender Fachvortrag über Psychosen

Friday 184 07. 01. 2022 12:56

Re: Ein lohnender Fachvortrag über Psychosen

dry 179 07. 01. 2022 19:26

Re: Ein lohnender Fachvortrag über Psychosen

Mosquito 335 11. 01. 2022 14:49



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen