Verzweiflung über mein Leben

30. 12. 2021 14:43
Liebe Forumsteilnehmer/innen,

Ich gehe derzeit gerade zum dritten Mal durch die Hölle. Jedes Jahr aufs neue beginnt im Herbst ein Strudel der Depression. Ein Strudel der mich jetzt wieder zum dritten Mal lähmt und mich fühlen lässt wie ein anderer Mensch.

Ich habe nach jeder depressiven Episode ein Hoch gehabt, bei dem ich wirklich dachte dass meine Depression überwunden ist. Jedoch kam Sie immer zum Herbst wieder und mittlerweile bin ich einfach nur noch verzweifelt.

In meinem letzten "Hoch" hatte ich meinen Job gekündigt und eine Selbständigkeit starten wollen. Dies hat mir einen Schuldenberg von etwa €50k eingebracht.

Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll, versuche aber dennoch einfach weiter zu machen. Zu 2022 werde ich einen neuen Job beginnen, der wirklich dass ist was ich mir mein ganzes Leben gewünscht habe. Eine sehr strategische und verantwortungsvolle Tätigkeit, die ich durch einen Bekannten glücklicherweise erhalten konnte. Nun muss ich mich aber beweisen und habe enorme Angst davor, sodass ich in Panik verfalle, wenn ich daran denke.

Wenn ich diesen Job dann verliere oder wieder krankgeschrieben bin, ist sowohl finanziell als auch karrieretechnisch mein Leben ruiniert. Ich weiß derzeit einfach nicht was ich machen soll. Soll ich mich weiter einfach zwingen, jeden Tag zu funktionieren und darauf warten, dass es besser wird? Oder soll ich mich krankschreiben lassen und darauf warten dass ich alles verliere, was ich noch habe. Ich bin 26 Jahre alt und mein Leben fühlt sich an, als wäre es beinahe vorbei.

Die kognitiven Einschränkungen quälen mich so sehr. Ich höre viel schlechter und kann einfach die simpelsten Dinge nicht mehr ausführen. Lohnt es sich einfach weiter zu machen? Was schon jemand in so einer Situation?

Ich nehme Venlafaxin 225mg, aber davon habe ich überhaupt keine Wirkung. Den Arzt wechsle ich gerade in Frankfurt, da die Uniklinik mich enger behandeln kann, als es der ehemalige Arzt konnte. Eine Medikamentenumstellung könnte aber auch nochmal zu Nebenwirkungen führen, was mir Sorge macht.

Kann mir hier jemand einen Rat geben?
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Verzweiflung über mein Leben

Viktor22 1014 30. 12. 2021 14:43

Re: Verzweiflung über mein Leben

FLYHIGH 246 30. 12. 2021 15:06

Re: Verzweiflung über mein Leben

Viktor22 236 30. 12. 2021 15:19

Re: Verzweiflung über mein Leben

Midori 220 30. 12. 2021 15:46

Re: Verzweiflung über mein Leben

Viktor22 203 30. 12. 2021 16:36

Re: Verzweiflung über mein Leben

FLYHIGH 199 30. 12. 2021 17:30

Re: Verzweiflung über mein Leben

Viktor22 162 30. 12. 2021 23:07

Re: Verzweiflung über mein Leben

gershwin 187 30. 12. 2021 19:46

Re: Verzweiflung über mein Leben

Viktor22 212 30. 12. 2021 23:09

Re: Verzweiflung über mein Leben

gershwin 139 31. 12. 2021 21:57

Re: Verzweiflung über mein Leben

Viktor22 148 01. 01. 2022 02:13

Re: Verzweiflung über mein Leben

Sima 160 01. 01. 2022 00:32

Re: Verzweiflung über mein Leben

Viktor22 161 01. 01. 2022 01:46

Re: Verzweiflung über mein Leben

Sima 165 02. 01. 2022 23:21

Re: Verzweiflung über mein Leben

Lanadana 136 06. 01. 2022 13:23

Re: Verzweiflung über mein Leben

Viktor22 148 06. 01. 2022 15:20

Re: Verzweiflung über mein Leben

Sima 139 07. 01. 2022 00:05

Re: Verzweiflung über mein Leben

Mosquito 144 07. 01. 2022 17:17

Re: Verzweiflung über mein Leben

Mahal 145 10. 01. 2022 03:56



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen