Re: Was ist das?

20. 12. 2021 23:37
Liebe Antjuschel,
ich habe deinen Post gelesen und hatte auch keine Probleme, dir folgen zu können. Ich kenne das, wenn man einfach mal drauflos schreiben muss oder will, was man eigentlich lieber jemandem erzählen möchte. Lass dich nicht von anderen entmutigen und schreibe so, wie du möchtest und wie du kannst.
Ich kann dir nicht zu allem Antwort geben und niemand kann dir auch in allen Fragen helfen, aber ich hoffe, es hilft dir, als Anregung zu verstehen, wenn ich dir schreibe, wie ich in ähnlichen Situationen mir helfen konnte.

Ich bin auch mal ziellos durch die Gegend gefahren, damals hatte ich noch keinen Plan, den ich dann "abarbeiten konnte. Irgendwann fiel mir ein, dass mein Arzt mir mal den Sozialpsychiatrischen Dienst unseres Landkreises erwähnt hat. Den habe ich dann angerufen und der hat mit mir auf seine unglaubliche menschenfreundliche Art eine Stunde lang geredet und mich dazu gebracht, "ohne weitere Not" in die Psychiatrie unserer Klinik zu fahren. Der Mann war wirklich freundlich, hat aber auch sanften Druck gemacht, dass er angehalten ist, die Polizei zu alarmieren, falls ich nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Psychiatrie bin. Der Zeitraum war aber großzügig genug, um mir noch Entscheidungsfreiheit zu geben. Kurzum, ich glaube, dass das mir das Leben gerettethat.

Dass du dann Nahe der Grenze in den Laden gegangen bist, war bestimmt goldrichtig. Wirklich gut von dir!

Jedenfalls habe ich seitdem im wesentlichen zwei Pläne, die ich wie ein Computerprogramm nach dem Motto "wenn das und das, dann das und das" abspule.
Das erste soll mich vor möglichst vor solchen Situationen bewahren, enthält vor allem Skills.
Das zweite beinhaltet eine Reihenfolge von Telefonnummern, die ich anrufen kann. Es kann auch sein, dass ich eine Nummer überspringe, falls die nächste nicht passend zur Situation ist. Der Sozialpsychiatrische Dienst ist zum Beispiel nur in der Woche und tagsüber erreichbar. Es kann auch sein, dass ich Familie oder Freunde in einer Situation nicht belasten will, und ich deren Nummer überspringe.

Hier mal meine Liste, die ich so in der Reihenfolge in meinem Handy habe. Verstehe bitte alles als Anregung.

1. Famillie (eingeweiht)
2. Freunde (eingeweiht)
3. Sozialpschiatrischer Dienst
4. Ambulante psychiatrische Pflege
5. Telefonseelsorge
6. Psychiatrische Abteilung der Klinik, in der ich schon war und die mich kennen
7. Notruf / Polizei / Feuerwehr

Die Liste hat mir schon oft geholfen in Situationen, ich denen ich kaum noch handlungsfähig war und ich war froh sie zu haben, um nicht erst groß überlegen zu müssen, was ich ich jetzt mache. Statt zu grübeln, ob ich dieses oder jenes jetzt vielleicht tun könnte, habe ich einfach mein Programm abgefahren. Es hat mir immer geholfen, nicht noch mehr hilflos zu sein.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass du geschrieben hast, dass du am Montag (heute) alles deiner Ärztin beichen müsstest. Das Gefühl kenne ich, aber es ist wirklich schade, wenn wir das so sehen. Ich habe letztes Jahr eine kleine Beule aus Unachtsamkeit ins Auto gefahren. Ich bin zur Werkstatt gefahren und nichts gebeichtet, sondern einfach mit der selbstverständlichen Erwartung hingegangen, dass die mir gefälligst helfen, sprich die Beule reparieren sollen. Ich hoffe, du findest den Vergleich nicht allzu schlecht. :-)
Ich fände es schön, wenn du mal kurz berichtest, wie es denn heute bei der Ärztin war. Nur wenn du magst.

Wie gesagt, wir alle können nicht Allzwecktipps zu allem, was jemand erlebt hat oder wie es einem geht, abgeben. Ich hoffe, dir können meine Erfahrungen etwas helfen und sei es nur, dass du siehst, dass das für dich nichts ist.

Einmal muss ich doch noch "meckern". Viele von uns haben eigene Erfahrungen oder Erlebnisse mit Suizidgedanken. Dass dir welche kamen, gehört zur Krankheit, dafür kann niemand was. ich schlage aber vor, dass du über die Details oder Methoden lieber mit deiner Ärztin oder Therapeutin sprichst. Erstens aus Rücksicht anderen gegenüber, die sich getriggert fühlen und zweitens auch für dich, dass mehr Leute deinen Post weiterlesen. Es gab Zeiten, da hätte ich auch bei diesem Punkt aufgehört zu lesen. Heute geht das, aber vor zwei Jahren wäre ich auf Ideen gekommen. Okay?

Bis dahin. Gute Besserung und liebe Grüße,
Typus
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Was ist das?

Antjuschel 1100 19. 12. 2021 11:28

Re: Was ist das?

Irma 273 19. 12. 2021 14:01

Re: Was ist das?

Lichtblick 264 19. 12. 2021 18:28

Re: Was ist das?

Formeleins 245 19. 12. 2021 23:50

Re: Was ist das?

Typus 215 20. 12. 2021 23:45

Der Ton macht die Musik... / @ Typus

Miramis 416 21. 12. 2021 05:35

Re: Was ist das?

Typus 209 20. 12. 2021 23:37



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen