Trauma, immer wieder das Thema Trauma

15. 12. 2021 11:55
https://www.madinamerica.com/2021/12/diagnosis-sister-trauma/

Ich lese hier diesen Satz "However, instead of seeing a teenager in distress, heartbroken and unable to cope with watching her adored father battle addiction, she was seen as having a mental illness.", zu deutsch "Anstatt jedoch einen Teenager in Not zu sehen, der untröstlich war und nicht in der Lage war, ihren geliebten Vater im Kampf gegen die Sucht zu beobachten, wurde sie als geisteskrank angesehen." Und ich frage mich, ob das auch mein Trauma war. Ich verstehe bis heute nicht, warum ich bipolar diagnostiziert wurde und was mir das außer einem Leben, in dem ich mich selbst zunehmend stigmatisiert habe, gebracht hat. Ein Leben, in dem ich immer mehr dem vorgegebenen Bild entsprochen habe. Ein Leben, in dem ich Medikamente genommen habe, die mir nicht geholfen haben.

Gruß B.

--------------------------------------------------------------------
Bipolar, Typ II, geb. 1965,
aktuelle Med.: Carbamazepin, ausschleichend, derzeit 100
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Trauma, immer wieder das Thema Trauma

Bohumil 1237 15. 12. 2021 11:55

Re: Trauma, immer wieder das Thema Trauma

Lanadana 534 23. 12. 2021 15:56



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen