Re: Erste Vorstellung

18. 09. 2021 12:11
Frank1972 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich möchte mich hier mal kurz vorstellen
> Mein Name ist Frank und ich bin 49 Jahre.
> seit ca. 1.5 Jahren habe ich starke Veränderungen
> bemerkt - die auf eine bipolare Störung
> hindeuten.

Herzlich willkommen im Forum.

> War schon beim Psychologen - aber das bringt mir
> gar nichts - ich komme damit gar nicht klar....
> 2 Sitzungen und ich kam mir vor wie auf nem
> Kindergeburtstag.

Wenn du durch diese Veränderungen Leidensdruck verspürst und etwas daran ändern möchtest, dann wäre eine Verhaltenstherapie ein besseres Mittel als z.B. eine Psychoanalyse. Es gibt halt verschiedene Therapien und man kommt auch nicht unbedingt gleich mit dem erstbesten Therapeuten zurecht, sondern muss einen passenden suchen.

> ich habe Schübe wo ich extrem leistungsfähig und
> kreativ bin - ich komponiere in meiner Freizeit.
> das fing auch vor 1,5 Jahren an - seitdem stelle
> ich diese Symtome fest.

Das muss aber trotzdem keine bipolare Störung sein, das diagnostizieren Psychologen oder Fachärzte.

> Bisher habe ich die Tiefs eher schwach erlebt -
> das ändert sich aber bereits... eine
> Antriebslosigkeit von
> einen Tag auf den anderen? Das kann nerven.
> Beruflich wirkt es sich nicht aus... da weiß ich
> was ich mache...

Wenn man bipolar ist, dann hat man Depressionen und (Hypo)Manien. Bloß mal antriebslos zu sein, bedeutet nicht gleich, das man depressiv bist.

> Mein Schlafrhythmus ist total durcheinander -
> getriggert durch das Hobby - wache ich Nachts
> auf...
> bin dan sogar schon des öfteren um 3:00 ins
> Tonstudio gestolpert und habe an den Musikstücken
> gefeilt....
> danach zur Arbeit - ohne das ich einen
> Leistungsverlust hatte.... solange ich in Bewegung
> war!!!!
> Hinsetzen und Ruhe? geht da gar nicht.... dann
> werde ich schlagartig müde...

Diese Beschreibung finde ich z.B. extrem untypisch. Wenn ich (hypo)manisch bin, dann überkommt mich keine Müdigkeit, auch nicht, wenn ich mich mal zwischendurch hinsetze. Das Gefühl der Müdigkeit ist in solchen Phasen einfach so gut wie nicht vorhanden.

> in meinem Bekanntenkreis hat jemand manisch
> depressive Phasen.... dadurch kamen wir meinem
> Problem
> auf die Schliche.... die extreme Ruhelosigkeit -
> fiel auf.... auch wenn es nur Momentaufnahmen
> waren -
> wer da sensibel genug ist - merkt es.....
> ich denke mal - das ich das Ganze schon sehr lange
> habe und es erst jetzt so durchgeschlagen ist....
> ich habe den Verdacht das es irgendwas mit dem
> Älterwerden zu tun hat...
>
> ich hoffe das ich hier mehr über das Ganze
> erfahren kann - besser so und hier - als gar
> nichts zu tun!!!

Es kommt wie gesagt auf deinen Leidensdruck an, was du unternimmst. Wenn man welchen verspürt, dann geht man in der Regel zu einem Psychiater, denn hier kann dir niemand sagen ob du eine BS hast oder vielleicht eine Zyklothyme Störung -hier klicken - oder etwas ganz anderes. Es könnte auch körperliche Ursachen haben, weswegen man sich auch mal beim Hausarzt durchchecken lässt, ob organisch alles in Ordnung ist.

LG, flyhigh


.....................................................................................
Glück ist, wenn die Katastrophe Pause macht.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Erste Vorstellung

Frank1972 901 18. 09. 2021 09:19

Re: Erste Vorstellung

Milla 192 18. 09. 2021 10:56

Re: Erste Vorstellung

FLYHIGH 208 18. 09. 2021 12:11

Re: Erste Vorstellung

michelle111 196 19. 09. 2021 20:49

Re: Erste Vorstellung

Katharina 47 143 28. 09. 2021 12:23

Re: Erste Vorstellung

Turicum 207 29. 09. 2021 08:24



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen