Re: Arbeiten trotz der Krankheit, wie löst ihr das?

24. 08. 2021 18:38
Hallo never ending story
Ich hatte immer sehr ausgeprägte krankheitsphasen, komplett ausser betrieb, auch das leben zu hause war nicht mehr möglich und ich musst unfreiwillig, oder in den letzten jahren freiwillig in die klinik. Es war nie ans arbeiten in einer phase zu denken.
Früher habe ich über mein stresslevel hinaus gearbeitet und ich habe mich selbst zerstört damit. Heute ist meine belastbarkeit ziemlich reduziert und wenn ich ehrlich bin hat sie sich immer weiter gesenkt.
Aus all diesen gründen arbeite ich im 2.arbeitsmarkt bei einem geschützten arbeitsplatz, 20% auf 2-3 halbtage verteilt. Ich habe das glück, dass ich auf meinem beruf arbeiten kann und einen arbeitsplatz habe, der in diesem sinne für mich aufgebaut wurde. Da bin ich dankbar dafür. Der lohn ist nicht gross, den lebensunterhalt erhalte ich von der IV (in der schweiz). Ich bin noch 20% in einem atelier als beschäftigung.
Es war bei mir ein prozess, dass ich es eingesehen habe, dass ich im 1. Arbeitsmarkt nicht mitkomme. Ich musste es einsehen, da mich dauernd manien, depressionen und klinikaufenthalte immer wieder davon abhielten zur arbeit zu gehen und dazwischen war ich teilweise psychisch schwach und wackelig, dass an arbeit auch nicht mehr zu denken war.
Heute habe ich längere stabile phasen. Ich bin auch zuverlässiger bei der arbeit und war dazwischen auch schon in der klinik, um nachher wieder zurück zu kehren.
Was ich dir raten würde:
Denke darüber nach, was langzeitfolgen sein könnten, wenn du dich selbst quälst mit solchen dingen, wie arbeiten in der depression und dass du unglücklich bist mit der beruflichen situation. Dann versuchen lösungsorientiert zu denken.
Ich kenne die deutschen schritte für hilfe bis hin zur rente nicht, aber ich würde es dir nahe legen, es irgendwie auf stressarmere art mit der arbeit zu versuchen, weniger pensum. Vielleicht ist der aktuelle arbeitsort nicht der richtige und vielleicht braucht es amtliche hilfe und einen psychiater, der wegen der krankschreibung schaut. Ich weiss zum beispiel vom schweizer system, dass es auch wiedereingliederungen gibt mit coaching und dann geht es noch lange bis dann die rente zur sprache kommt. Ich denke es gibt verschiedene hilfestellungen.
Ich hatte zuerst respekt vor dem "abstieg" ins soziale system, ich erhielt zuerst geld von der sozialhilfe, obwohl ich da schon bei der IV angemeldet war. Dann irgendwann folgte die berufliche massnahme, da wurde getestet, was ich bewältigen kann an arbeit und das pensum. Erst später folgte die rente und es ist mir möglich noch etwas zur tagesstruktur zu machen.
Was ich auch rate, dass du der depression aufmerksamkeit gibst, um sie versuchen zu behandeln. Ich musste schon wegen einer langen depression in die klinik, um sie loszuwerden oder antidepressiva musste ich auch schon kurzfristig nehmen.
Ich hoffe du kannst dich etwas lösen von der situation, die dich unglücklich macht und phasen begünstigt. Hin zu einem leben, das dich glücklich machen darf mit weniger druck.

Diagnose Bipolare Störung I seit 2009

Akineton ret. morgens
Valproat 500mg morgens

latuda 20mg abends

Lithiofor morgens und abends

Valproat 800mg

Sequase 25mg bis 50mg bei bedarf z. schlafen
Temesta 1mg bei schlimmem bedarf


Mit Liebe und Ruhe betrachtet ist die Welt am Schönsten
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Arbeiten trotz der Krankheit, wie löst ihr das?

NeverEndingStory 968 24. 08. 2021 12:16

Re: Arbeiten trotz der Krankheit, wie löst ihr das?

Alicia 300 24. 08. 2021 12:59

Re: Arbeiten trotz der Krankheit, wie löst ihr das?

Ninifee 221 26. 08. 2021 07:29

Re: Arbeiten trotz der Krankheit, wie löst ihr das?

soulvision 284 24. 08. 2021 13:51

manien nicht stark ausgeprägt

NeverEndingStory 203 25. 08. 2021 22:49

Re: manien nicht stark ausgeprägt

FLYHIGH 199 25. 08. 2021 23:36

Re: manien nicht stark ausgeprägt

zuma 200 25. 08. 2021 23:56

Re: manien nicht stark ausgeprägt

Milla 199 26. 08. 2021 11:47

Re: Arbeiten trotz der Krankheit, wie löst ihr das?

FLYHIGH 247 24. 08. 2021 17:58

Re: Arbeiten trotz der Krankheit, wie löst ihr das?

Milla 266 24. 08. 2021 18:38

Re: Arbeiten trotz der Krankheit, wie löst ihr das?

Bipu 211 25. 08. 2021 22:31

Re: Arbeiten trotz der Krankheit, wie löst ihr das?

Midori 189 05. 09. 2021 00:23

Re: Medizinische Reha bei Bipolarer Erkrankung?

Tigger 227 07. 09. 2021 00:53



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen