Schule

22. 07. 2021 12:45
Hallo, meine Tochter ist 17 Jahre alt. Sie wurde vor 2 Monate mit Bipolare Störung diagnostiziert. Die erste Depression war wegen einer schlechten Note in der Schule im November 2020. Sie war in der Klinik, hat die Depression überwunden und im März 2021 hat Manie gekriegt. Seit 8 Wochen hat Lithium. Sie ist stabil. Sie hat gerade Realschulabschluss gemacht mit relativ gute Noten. Sie möchte im September ins Gymnasium. Wir als Eltern wissen, dass es viel Druck für sie sein kann das Gymnasium zu besuchen, aber sie ist überzeugt , dass sie das machen möchte. Meine Frage ist, ob jemand die Erfahrung gemacht hat, dass man mit Bipolare Störung das Gymnasium schaffen kann.Wenn ​nicht? Welche schulische Möglichkeiten wären besser mit jemand mit Bipolare Störung? Wir sind aus Mexiko, wie wohnen in Würzburg erst seit zwei Jahren. Die Schule in Mexiko ist einfacher als hier. Meine Tochter spricht Deutsch, weil mein Mann deutsche ist. Wir waren zusammen als Familie 20 Jahre in Mexiko.
Danke für Ihre Antworten.
Claudia
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Schule

Abelein 272 22. 07. 2021 12:45

Re: Schule

downtoearthguy 94 22. 07. 2021 13:16

Re: Schule

Abelein 90 22. 07. 2021 13:21

Re: Schule

Milla 83 22. 07. 2021 13:18

Re: Schule

Abelein 77 22. 07. 2021 13:51

Re: Schule

Milla 74 22. 07. 2021 14:07

Re: Schule

Skandal 71 22. 07. 2021 15:06

Re: Schule

elsbeth 65 22. 07. 2021 16:19

Re: Schule

Milla 69 22. 07. 2021 17:08

Re: Schule

Rieke73 66 22. 07. 2021 19:15

Re: Schule

dino 56 22. 07. 2021 19:22

Re: Schule

FLYHIGH 66 22. 07. 2021 19:29

Re: Schule

Bohumil 54 23. 07. 2021 14:09

Re: Schule

Turicum 77 23. 07. 2021 14:21



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen