Ein Wendepunkt?

09. 06. 2021 12:08
Hallo zusammen,

heute mal andere Töne vom Covidioten/Flachdenker vom Dienst hier im Forum.

Depressiv bin ich jetzt nicht, habe aber Angst, es zu werden.

Ich schrieb vorher schon, dass ich den Alkoholkater, wenn akut, als "kleine Depression" empfinde. Nun gut, dann habe ich das jetzt also gerade. Etwa eine halbe Flasche Rum mit Verdünnung zwischen gestern 19 und heute 2 Uhr.

Eigentlich wäre das noch nichts besonderes.

Dummerweise habe ich aber noch was draufgesetzt: Beim Umsetzen der eigentlich guten Absicht, den Inhalt der Zitronenpresse draußen auf dem Kompost zu entsorgen, habe ich die Terassentür offengelassen und ging zu Bett.

Da hätte ein Wolf reinkommen können, sagte die Hauskanzlerin dazu.

Und das war noch nicht alles: Sie ist auch noch aufgewacht, als ich ins Schlafzimmer kam, und konnte dann nicht gut wieder einschlafen.

Heute morgen kam dann (mal wieder) die Ansage, dass sie meine Rumvorräte in den Ausguss kippen will. Ich solle schon mal anfangen, während sie weg zur Arbeit ist.

Hab ich jetzt nicht getan. Aber auch nichts versteckt, alles steht noch da, wo alle wissen, dass was steht. Also Flaschenfach im Vorratsraum, Kiste im Kleiderschrank und Kiste auf dem Dachboden.

Ich habe nicht deswegen so viele Flaschen herumstehen, weil ich Panik habe, dass es bald nichts mehr davon gibt, sondern aus den gleichen Gründen, warum manche einen riesigen Weinkeller haben. Es sind lauter verschiedene Rums aus aller Herren Länder, die ich im Onlinehandel bestelle.

Ich selbst würde ja favorisieren, wenn die Flaschen auch weiterhin dort blieben, wo sie sind (voll, meine ich) und wenn wir hier im Dialog klären würden, wann ich in nächster Zeit (höchstens) wieviel trinken sollte.

Man kann nämlich mit mir reden - nur bevormunden lasse ich mich halt nicht so gern.

Ich habe im März-April ein im Einvernehmen mit meiner Frau ein Trinktagebuch geführt. Danach habe ich es wieder gelassen, weil sich keine steigende Tendenz abzeichnete.

Vielleicht wird es ja wieder ein Kompromiss, dass ich das Tagebuch wieder aufnehme, meinetwegen auch mit Maxwert pro Woche.

Oops - ich muss Schluss machen - sie kommt!

Viele Grüße
Roquentin
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Ein Wendepunkt?

Roquentin 430 09. 06. 2021 12:08

Re: Ein Wendepunkt?

SearchMyself 130 09. 06. 2021 12:22

Re: Ein Wendepunkt?

downtoearthguy 119 09. 06. 2021 12:50

Re: Ein Wendepunkt?

FLYHIGH 121 09. 06. 2021 13:04

Re: Ein Wendepunkt?

Roquentin 131 09. 06. 2021 12:52

Re: Ein Wendepunkt?

Milla 126 09. 06. 2021 13:37

Re: Ein Wendepunkt?

kinswoman 127 10. 06. 2021 10:16

Re: Ein Wendepunkt?

Turicum 95 12. 06. 2021 14:20



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen