Vorstellung und ein paar Fragen

30. 04. 2021 11:38
Hi,
Ich weiß eigentlich gar nicht wie ich das hier anfangen soll. Ich bin 22 Jahre und meine Diagnose habe ich mit 20 erhalten. Ich war immer relativ anfällig für depressive Verstimmungen, weswegen ich mir 2018 einen Psychiater gesucht habe um mir irgendwas dagegen verschreiben zu lassen. Ich bekam Citalopram, erst gings mir blendend, dann wollte ich sterben. Es folgte Venlafaxin (bis 300mg), erst gings mir blendend, dann wollte ich wieder sterben. Mein Psychiater war ratlos, gab noch Elontril dazu und ab da an war ich sechs Monate endgültig in einer gemischten instabilen Phase, vorrangig hypomanisch.

Ich wusste damals nicht, dass diese Antidepressiva Hypomanien ausgelöst hatten, das wurde mir erst in der Klinik gesagt nach dem ich ein Jahr lang schwer depressiv abwechselnd mit hypomanisch war. In dem Jahr habe ich mich schwer verschuldet, mir zwei Tattoos zugelegt die ich bereue, viele Menschen in meinem Umfeld vergrault und meine Ausbildung zum Ergotherapeuten versaut. Es war wirklich großartig.

Ich bin also mit den Verdachtsdiagnosen auf bipolare Störung und emotional instabile Persönlichkeitsstörung in die Klinik und zehn Wochen später mit beiden Diagnosen wieder rausgekommen. Riesige Scheiße, ernsthaft. In der Klinik selbst habe ich mich zwar wohl gefühlt (nicht zuletzt, weil ich durchgängig hypomanisch war und teilweise Neuroleptika bekommen habe), aber auf der jungen Erwachsenen Station gab es keinen einzigen bipolaren Menschen außer mir und dementsprechend fühlte ich mich ziemlich sonderbar und einsam und Austausch war eben auch keiner da.

Ich bin bipolar Typ II (mit rapid cycling) und seit der Klinik eigentlich erfolgreich auf Lithium eingestellt. Sonst nichts. Das ganze ist jetzt 1,5 Jahre her und plötzlich werde ich wieder viel instabiler, wechsle die Phasen schnell, obwohl ich das vergangene Jahr nur instabil war, wenn ich die Tabletten vergessen habe. Vielleicht war das auch mein Fehler, weil ich unfassbar nachsichtig geworden bin und auch nicht mehr auf Frühsymptome geachtet habe. Ausblenden war irgendwie schon immer mein Talent. :')

Deswegen meine eigentliche Frage: kommt sowas vor, dass man hochdosieren muss? Habt ihr vielleicht Erfahrungen damit und könnt mich etwas beruhigen? Ich habe einfach echt Angst davor, dass ich Lithium absetzen muss.

Danke euch. :)
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Vorstellung und ein paar Fragen

Salonloewe 325 30. 04. 2021 11:38

Re: Vorstellung und ein paar Fragen

downtoearthguy 109 30. 04. 2021 12:06

Re: Vorstellung und ein paar Fragen@downtoearthguy

Mania67 89 30. 04. 2021 16:52

Re: Vorstellung und ein paar Fragen@downtoearthguy

Friday 86 30. 04. 2021 17:14

Re: Vorstellung und ein paar Fragen@downtoearthguy

FLYHIGH 79 30. 04. 2021 17:28

Re: Vorstellung und ein paar Fragen@downtoearthguy

Milla 80 30. 04. 2021 18:17

Re: Vorstellung und ein paar Fragen@downtoearthguy

FLYHIGH 97 30. 04. 2021 18:40

Re: Vorstellung und ein paar Fragen

FLYHIGH 103 30. 04. 2021 12:09

Re: Vorstellung und ein paar Fragen

Friday 81 30. 04. 2021 17:27



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen