Re: Das Laufen im Wind – Dank eines Betroffenen an die Familie und das Umfeld eines Erkrankten.

14. 11. 2020 21:58
Ein sehr schöner Beitrag von dir, Frankkk.
In die Natur zu gehen, zu spazieren und zu laufen, ist immer eine gute Wahl finde ich. Mit dem Hund gehe ich immer spazieren so wie du es beschrieben hast, bei jeder Wetterlage und auch verschieden zu jeder Tageszeit.

Es ist mein Weg des Friedens, denn ich kann meine Bipolare Störung mehr oder weniger "zuhause" lassen und fühle mich frei, wenn ich durch die Natur gehe. Der Hund liebt es natürlich sowieso, es ist auch schön Menschen zu treffen mit Hunden oder solche, die sich für das Tier interessieren und wo man wie du geschildert hast ins Gespräch kommt wegen den Tieren.

Ich habe es hier auch sehr gut, wohne zwar einerseits in der Stadt, bin aber in knapp einer Viertelstunde auf dem Land. Da gibt es ein Gelände das für Hunde extra zugelassen ist ohne Leinenpflicht und sonstige Auflagen, da treffe ich immer Freunde und Bekannte, es gibt einen Biergarten wo ich meinen Kaffee trinken kann während mein Hund spielen kann in einer grossen Gruppe, das ist für mich eine schöne Zeit wie eine Art Ferien von der Krankheit.

Mal was Ganz anderes:
Hast du dir mal überlegt zu schreiben? Ich meine, in Form von Geschichten wie Kurzgeschichten oder Romanen? Du hast einen hervorragenden Schreibstil, der dir offenbar leicht von der Hand geht als wäre es nichts, andere besuchen zehn Kurse für kreatives Schreiben und bekommen nicht deine Forenbeiträge hin, glaub mir.

Ich erinnere mich düster, das dich schonmal jemand anders angesprochen hat, das du gut schreiben kannst. Darum, versuch es doch einfach mal.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Das Laufen im Wind – Dank eines Betroffenen an die Familie und das Umfeld eines Erkrankten.

Frankkk 814 14. 11. 2020 13:22

Re: Das Laufen im Wind – Dank eines Betroffenen an die Familie und das Umfeld eines Erkrankten.

Gedankenwelt75 164 14. 11. 2020 14:54

Re: Das Laufen im Wind – Dank eines Betroffenen an die Familie und das Umfeld eines Erkrankten.

Milla 153 14. 11. 2020 16:32

Re: Das Laufen im Wind – Dank eines Betroffenen an die Familie und das Umfeld eines Erkrankten.

Wesker 188 14. 11. 2020 21:58

Danke !

Frankkk 141 15. 11. 2020 13:27

Re: Danke !

Wesker 110 15. 11. 2020 20:24

Re: Danke !

kinswoman 155 15. 11. 2020 21:20

Re: Das Laufen im Wind – Dank eines Betroffenen an die Familie und das Umfeld eines Erkrankten.

Jeleo 122 18. 11. 2020 08:49

Re: Das Laufen im Wind – Dank eines Betroffenen an die Familie und das Umfeld eines Erkrankten.

Frankkk 198 18. 11. 2020 09:40

Re: Das Laufen im Wind – Dank eines Betroffenen an die Familie und das Umfeld eines Erkrankten.

aufdersuche 121 19. 11. 2020 12:46

Re: Das Laufen im Wind – Dank eines Betroffenen an die Familie und das Umfeld eines Erkrankten.

Frankkk 197 20. 11. 2020 07:35



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen