Re: Es regnet - Gedanken und Erfahrungen zu bipolaren Erkrankung. DANKE

12. 10. 2020 14:59
Hallo Frankk,

ich kann mich des Eindrucks beim Lesen nicht erwehren, dass Menschen die dir helfen wollen oder dich zumindest verstehen wollen, zweitrangig ob privat aus dem Familien- Bekannten- oder Freundeskreis sowie professionell dafür ausgebildete Menschen, es sehr schwer haben. Es ist nur ein Eindruck und ich kann da keinen strikten kognitiven Nachweis erbringen. Diesen Post habe ich ganz gelesen, andere nur überflogen oder nicht.
Ja, es gab Zeiten , da habe ich ähnlich gefühlt wie du schreibst, aber beim Lesen schleicht sich auch leiser Ärger ein. Ich kann nicht festmachen, woran oder wieso.
Du hast vermutlich eine ähnlich lange "Karriere" in der bipolaren Erkrankung durch wie ich auch. Hast du irgendwann einmal deinen Schalter zum Umlegen der Denkrichtung, in der Gefühlsbewertung und damit dann auch des Handeln gefunden oder bist nur in die Nähe gekommen? Ich bin überzeugt, dass jeder Bipo da seinen ganz eigenen Schalter hat oder findet oder braucht.

Frankkk schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich wollte eine Predigt vor der Gemeinde halten.
> Mir wurde das verboten, weil ich unter Bipolar 1
> Störung leide. Ich hatte den Eindruck, dass sie
> ihren eigenen „Gottes Sohn“ nicht verstanden
> haben. So kann sich Geschichte, auch deutsche
> Geschichte, jederzeit wiederholen
.Deswegen habe
> ich (ICH!) mich vom institutionalisierten Glauben
> abgewandt.

Bei diesem Zitat verstehe ich das fett markierte nicht und möchte dich um eine Erläuterung dazu bitten.

Ich bin in einer evangelischen Kirchgemeinde. Bei uns können Laien eine Ausbildung zum Lektor machen und dürfen dann im Gottesdienst Bibelstellen vorlesen. Von diesen Lektoren wiederum können dann Menschen eine Ausbildung zum Prädikanten absolvieren und dürfen dann einen Gottesdienst halten inclusive einer Predigt. Eine mir bekannte von der BPS betroffene Frau ist Prädikantin und hat in unserer Stadt mehrfach und regelmäßig gepredigt. Ich würde mir so eine Predigt nicht zutrauen.
Weder dieses Beispiel noch deine persönliche Schilderung haben allgemeine Gültigkeit. Beides sind ganz individuelle und punktuelle Bestandsaufnahmen.

Ich wünsche dir gute Besserung.
LG
s.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.10.20 15:02.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Es regnet - Gedanken und Erfahrungen zu bipolaren Erkrankung. DANKE

Frankkk 1214 12. 10. 2020 14:09

Re: Es regnet - Gedanken und Erfahrungen zu bipolaren Erkrankung. DANKE

soulvision 207 12. 10. 2020 14:59

Glauben und Regen

Frankkk 143 14. 10. 2020 11:23

Re: Glauben und Regen

soulvision 238 17. 10. 2020 16:20

Re: Es regnet - Gedanken und Erfahrungen zu bipolaren Erkrankung. DANKE

downtoearthguy 145 13. 10. 2020 12:54

Re: Es regnet - Gedanken und Erfahrungen zu bipolaren Erkrankung. DANKE

Frankkk 140 13. 10. 2020 13:24

Re: Es regnet - Gedanken und Erfahrungen zu bipolaren Erkrankung. DANKE

Gedankenwelt75 145 13. 10. 2020 16:41

Re: Es regnet - Gedanken und Erfahrungen zu bipolaren Erkrankung. DANKE

Frankkk 128 14. 10. 2020 10:51

Re: Es regnet - Gedanken und Erfahrungen zu bipolaren Erkrankung. DANKE

Gedankenwelt75 143 14. 10. 2020 15:15

Re: Es regnet - Gedanken und Erfahrungen zu bipolaren Erkrankung. DANKE

FLYHIGH 139 13. 10. 2020 20:13

Re: Es regnet - Gedanken und Erfahrungen zu bipolaren Erkrankung. DANKE

Frankkk 142 14. 10. 2020 10:30

Re: Es regnet - Gedanken und Erfahrungen zu bipolaren Erkrankung. DANKE

ichbinokay23 194 02. 11. 2020 08:58



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen