Re: Manien ohne Medikamente bewältigen

26. 08. 2020 17:16
Hallo Hannah3,

meiner Meinung nach kannst Du eine Manie nur etwas früher beenden mit verschieden Mitteln. Da stellt sich die nur die Frage, was ist da am effektivsten?
Eine Manie wird wahrscheinlich auch irgendwann von ganz alleine weggehen, schon alleine, weil Dein Körper und auch Dein Geist nicht ewig ein so hohes "Level" fahren kann, ohne einzubrechen bzw. zerbrechen.
Unter bewältigen verstehe ich, die Manie ohne größeren Schaden zu überstehen oder zu beenden. Das klappt mit irgendeinem Therapeutikum wohl am besten. Und egal was es ist, es wird eine Art Medikament sein und wenn es Sport ist. Aber irgendetwas muss meiner Erfahrung nach exogen zugeführt werden. Und ich denke, dass Medikamente da am effektivsten sind, weil sie einfach gut dosierbar sind.
Andere Sachen helfen bestimmt auch, es braucht dann aber wohl etwas länger. Und "etwas länger" kann in der Manie verheerend sein. Naturprodukte sind meist zu schwach um ganz schnell zu helfen.
Also wenn meine Manien nicht mit Medis behandelt worden wären, dann wäre mein Leben mit Sicherheit anders gelaufen und das nicht unbedingt positiver...von daher breche ich mal die Lanze für Medikamente. Meine Devise hierbei: so wenig wie möglich, so viel wie nötig.
Ich denke, bevor Dich die Manie bewältigt, besser mal kurz mit der "Chemiekeule" reinhauen und Schlimmeres abwenden.
Ganz rein theoretisch würde ich sagen, dass es unter optimalen Bedingungen möglich wäre mit einer BS ohne Medikamente zu leben. Aber diese optimalen Bedingungen sich selbst zu erschaffen halte ich in unserer Gesellschaft für nahezu unmöglich.
In einer Umgebung, in der Du nichts kaputt machen kannst, dort könnte man eine Manie ohne Medis bewältigen, aber wo soll das sein???
Aber einzig und allein seine Pillchen zu nehmen reicht auch nicht aus. Man sollte schon sehr behutsam mit seiner Psyche umgehen und sie ganzheitlich pflegen.
Ich bin weiss Gott kein Freund von Psychopharmaka, muss aber eingestehen, dass es ohne wohl nicht geht...
Wenn es ohne geht, dann nur, wenn die äußeren Umstände es gerade zulassen, aber darauf hat man nicht selbst immer Einfluss...

Gruß Lomming

männlich, *1979
BS seit 1997, diagnostiziert 2002

z.Zt. (26.08.20) -300mg Elontril
-100mg Quetiapin (wird noch sukzessive aufdosiert)

+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*

Nur die Phantasielos'n flücht'n in die Realität (Arno Schmidt)
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Manien ohne Medikamente bewältigen

hannah3 774 13. 08. 2020 18:11

Re: Manien ohne Medikamente bewältigen

SearchMyself 238 13. 08. 2020 21:24

Re: Manien ohne Medikamente bewältigen

hannah3 204 14. 08. 2020 07:54

Re: Manien ohne Medikamente bewältigen

downtoearthguy 177 14. 08. 2020 13:20

Re: Manien ohne Medikamente bewältigen

hannah3 166 14. 08. 2020 19:40

Re: Manien ohne Medikamente bewältigen - sonst noch Wünsche?

FLYHIGH 196 15. 08. 2020 10:12

Re: Manien ohne Medikamente bewältigen

Elefantentänzer 216 14. 08. 2020 17:15

Re: Manien ohne Medikamente bewältigen

hannah3 219 14. 08. 2020 19:49

Re: Manien ohne Medikamente bewältigen

Elefantentänzer 153 26. 08. 2020 01:51

Re: Manien ohne Medikamente bewältigen

Skandal 121 26. 08. 2020 11:03

Re: Manien ohne Medikamente bewältigen

FLYHIGH 123 26. 08. 2020 11:21

Re: Manien ohne Medikamente bewältigen

Milla 90 26. 08. 2020 16:37

Re: Manien ohne Medikamente bewältigen

blended73 105 26. 08. 2020 15:32

Re: Manien ohne Medikamente bewältigen

Lomming 169 26. 08. 2020 17:16



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen