Re: Psychiatrie hat versagt

24. 07. 2020 20:14
Hallo dino,

sie wollte sich doch helfen lassen, sonst wäre sie ja nicht freiwillig in die Klinik gegangen.

Vielleicht mangelte es in ihrem Fall eines guten Sozialarbeiters in der Klinik, der sich ihrer
ganz konkreten Probleme, die sie hatte, angenommen hätte und einen Lösungsweg aufgezeigt
hätte.
Mir gegenüber erwähnte sie, dass sie mit der derzeitigen Wohnsituation (Bruder in Rente, der zu ihr
ins Elternhaus gezogen war) nicht glücklich war.
Sie überlegte auch, evtl. wieder in die Großstadt zu ziehen, wo sie lange wohnte und auch noch eine
Schwester dort lebt.

Warum hat sich niemand in der Klinik bemüht, eine für sie machbare Lösung zu finden?

Ich hatte nicht viel Kontakt mit ihr und es war Zufall, dass ich überhaupt von ihrem Klinikaufenthalt
erfuhr.

Anscheinend hat sich kein Mensch wirklich um sie gekümmert.

Leider konnte ihr Bruder ihr keine Stütze sein, da er selbst krank ist und eigentlich ihrer Hilfe
bedarf hätte.
Er hatte auf der Beerdigung viel geweint und war sehr verzweifelt.

Die Hilfe, die sie eigentlich gebraucht hätte und in der Psychiatrie suchte,
hat sie leider nicht bekommen.

Und ich bleibe dabei: Die Psychiatrie hat versagt!

Mania67
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Psychiatrie hat versagt

Mania67 512 16. 07. 2020 21:31

Re: Psychiatrie hat versagt

Heike 204 16. 07. 2020 22:50

Re: Psychiatrie hat versagt

Mania67 141 17. 07. 2020 06:11

Re: Psychiatrie hat versagt

Heike 126 17. 07. 2020 11:00

Re: Psychiatrie hat versagt

dino 139 17. 07. 2020 12:15

Re: Psychiatrie hat versagt

Mania67 123 24. 07. 2020 20:14

Re: Psychiatrie hat versagt

FLYHIGH 158 17. 07. 2020 12:17



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen