Sommer-Stimmungen, Lithium

25. 06. 2020 19:23
Hallo ihr Lieben,

ich bin Anfang 20, hatte bisher zwei intensive Manien (jeweils ca. 4 Wochen stationär in Behandlung), im Anschluss hatte ich ein nur ganz unterschwelliges bis nicht vorhandenes Erschöpfungsempfinden, keine Depression. Gibt es noch jemanden, der die Manien "unipolar" erlebt? Beide Manien begannen im Sommer, wenn es richtig warm wurde, ich blühte mit den Pflanzen mit.

Nun bin ich mit Lithium (als Monomedikation) sehr gut eingestellt (bisher), doch spüre, wie mein Körper kämpft. Dass ich eigentlich etwas manisch wäre, nun aber sehr gereizt, teilweise aggressiv bin. Dann wieder enttäuscht. Traurig. So unkonzentriert. Oft bin ich auch sehr müde, als hätte ich viel Kraft benötigt.

Habt ihr diese Gefühle auch eher im Sommer? Oder hat es doch mit der Arbeit und Uni-Prüfungen zu tun? Vielleicht zählen auch hier wieder alle Komponenten.

Ich bin mit den Ärzten mit dem Lithium um eine ganze Einheit hochgegangen, ich fühle mich gar nicht psychotisch, aber dennoch schwankend. Kann das zyklusartig sein, tendenziell im Sommer wiederkommen? Kennt jemand diese Gefühle unter Lithium?

Liebe Grüße vom inneren (Zwei)auge ;-)
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Sommer-Stimmungen, Lithium

Zweiauge 688 25. 06. 2020 19:23

Re: Sommer-Stimmungen, Lithium

fluuu2 202 27. 06. 2020 18:22

Re: Sommer-Stimmungen, Lithium

Turicum 163 28. 06. 2020 11:35

Re: Sommer-Stimmungen, Lithium

Milla 262 29. 06. 2020 09:52



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen