Olanzapin - Fremdaggressive Gedanken

17. 05. 2020 14:52
Liebe Forumsmitglieder,

ich bin neu in diesem Forum. Deswegen möchte ich mich kurz vorstellen.

Alter: 31, Bipolare Störung Typ 2, Diagnose seit 2016.

Ich war von September bis Dezember 2019 in einer Hypomanie.

Ab Januar schloss sich eine Mischphase an, weswegen ich meinen Arzt konsultierte. Im Februar wurde mir schließlich zum Quietapin Olanzapin verschrieben.

Aufgrund der Mischphase (Mir ging es einen Tag gut, einen Tag schlecht) varrierte ich auch die Medikamentendosierung der beiden Präparate.

Nach gut einem Monat, traten plötzlich fremdaggressive Gedanken abscheulichster Art bei mir auf.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Olanzapin gemacht? ( Beim Quietapin hatte ich sowas niemals.) Wenn ja, Wie war der Verlauf danach?

Kann die Variation der Medikamentendosierung eine Phase verstärken bzw. verschlimmern?

Nach dem Auftreten der fremdaggressiven Gedanken, war ich jetzt 10 Wochen in der Klinik, bin jetzt draußen und immer noch total verängstigt von diesen Gedanken.

Vielen Dank für eure Erfahrungen vorab!
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Olanzapin - Fremdaggressive Gedanken

Bipofighter 322 17. 05. 2020 14:52

Re: Olanzapin - Fremdaggressive Gedanken

Eisbaer 116 17. 05. 2020 15:00

Re: Olanzapin - Fremdaggressive Gedanken

downtoearthguy 124 17. 05. 2020 15:21

Re: Olanzapin - Fremdaggressive Gedanken

Bipofighter 94 17. 05. 2020 23:29

Re: Olanzapin - Fremdaggressive Gedanken

Lady bug 111 17. 05. 2020 17:11

Re: Olanzapin - Fremdaggressive Gedanken

SearchMyself 89 17. 05. 2020 21:12

Re: Olanzapin - Fremdaggressive Gedanken

BBomb 111 18. 05. 2020 09:19



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen