Re: Diagnose Schizoaffektive Störung

01. 05. 2020 21:31
Hallo!
Ja, bei bipolarer Störung können auch psychotische Symptome auftreten. Wenn da aber das manische oder depressive überwiegt und die psychotischen Symptome selten oder schwach ausgeprägt sind, wird meines Wissens nach die Diagnose bipolare Störung mit psychotischen Symptomen vegeben.
Sind die psychotischen Symptome aus dem schizophrenen Kreis stärker ausgeprägt oder häufiger und es besteht zudem eine affektive Störung mit depressiven und manischen Phasen, wird diese Diagnose vergeben.

Bei mir ist die Diagnose auch uneindeutig. Ich hatte ursprünglich schwere Depressionen, dann bipolare Störungen, hatte dann in Folge von Schlafmangel und hypomaner Phase ne Psychose (mit Sensibilität, Katatonie, Bewusstseinsstörungen , Schlafmangel und Hypochondrie). Ich hatte schon viele Diagnosen und Verdachtsdiagnosen. Mein Psychiater hat mir zuletzt die Diagnose Paranoide Schizophrenie gegeben (da dachte ich mir wo ist die bipolare Störung geblieben. Die wurde nämlich eindeutig diagnostiziert). Jetzt habe ich gesehen, dass er mir auch die Diagnose schizoaffektive Psychose gegeben hat. Ich denke das macht auch Sinn. Oder eben bipolare Störung und akute vorübergehende Psychose. Die Frage nach der richtigen Diagnose beschäftigt und verunsichert mich sehr.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Diagnose Schizoaffektive Störung

SearchMyself 593 21. 04. 2020 19:36

Re: Diagnose Schizoaffektive Störung

Heike 189 21. 04. 2020 22:15

Re: Diagnose Schizoaffektive Störung

Milla 129 22. 04. 2020 11:39

Re: Diagnose Schizoaffektive Störung

SearchMyself 134 22. 04. 2020 12:06

Re: Diagnose Schizoaffektive Störung

downtoearthguy 141 22. 04. 2020 13:52

Re: Diagnose Schizoaffektive Störung

SearchMyself 158 22. 04. 2020 15:15

Re: Diagnose Schizoaffektive Störung

XianaXx 146 01. 05. 2020 21:31



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen