von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

26. 02. 2020 11:17
Hallo,
durch ein Zitat von Schiller, das ich bei google gesucht habe, bin ich im bipolar-forum fündig geworden in einem Beitrag über Recovery den ich vor über zehn Jahren hier geschrieben hatte.
Dadurch inspiriert und neugierig geworden habe ich mich wieder angemeldet.
Das Wiederherstellen (Recovery) damals vor über zehn Jahren hat geklappt, nach einer schweren manisch/depressiven Erkrankung wie es früher noch hieß, die etwa 20 Jahre lang akut war mit wechselnden depressiven und manischen Episoden, bin ich nun seit zehn Jahren stabil und Symptom frei, natürlich auch wegen der Rahmenbedingungen aber genauso wegen der Widerstandskraft (Resilienz) den neuen Krisen gegenüber.
Diese Resilienz als wichtiger Faktor um gesund zu bleiben spielt dabei eine wesentliche Rolle.
Bin fast Mitte 50 inzwischen, habe dieses Jahr das zwanzig jährige Rentenjubiläum und zusammen mit dem Phasenprophylaktikum seit dieser Zeit einen ausgeglichenen und stabilen Lebenswandel.
War damals als bipolarer Künstler aktiv, war produktiv mit vielen Werken und Ausstellungen, konnte somit einen Ausdruck für meine affektiven Gefühle finden und umsetzen. Bei einer Vernissage im Mittelpunkt stehen war heilsam für die Seele, es war etwas geboten.
Inzwischen hat sich die Resilienz (Widerstandskraft) auf Zen buddhistische Fähigkeiten verlagert, insbesondere Zazen, die Sitzmeditation auf den Atem lauschend. Weniger im Mittelpunkt sein müssen, den Ausdruck im ganz normalen Alltag finden und so die Mitte wahren ist mein aktueller Umgang mit der Störung.
Die effektiven und schizoiden Anteile in der Persönlichkeit wenn einmal ausgebrochen, lassen sich nicht leugnen aber man kann einen Umgang mit ihnen finden wenn man immer wieder neu aus tariert. Mit dieser Haltung möchte ich nun hier im Forum einen Beitrag leisten und meinen Umgang mit der bipolaren Störung einbringen.
Die Resilienz ist dabei ein wichtiger Begriff der allgemein bekannt und gut umsetzbar ist. Es gibt für die seelische Behinderung wenn man es als Amputation begreift keine Heilung aber es gibt eine Möglichkeit damit umzugehen und einen Ausgleich zu finden so, dass die Defizite eher abnehmen oder ganz verschwinden. Die Resilienz, die Widerstandskraft, kann in schwierigen Momenten, in Krisen hilfreich sein um sie zu überstehen ohne einen akuten Ausbruch der Krankheit oder andere pathologische Formen der Hilflosigkeit zu brauchen. Jedoch es ist aus meiner Sicht Geduld nötig, die Resilienz ist kein Knopf, es ist ein Prozess der sich über das ganze Leben erstrecken kann und so ist es gut, wenn junge Menschen mit bipolarer Störung ihre eigenen Erfahrungen machen bevor sie den Weg der Ausgeglichenheit finden. Provokation spielt dabei eine wichtige Rolle denn brav sein schafft zwar Frieden für die Anderen aber kann nicht die affektive Störung ausgleichen und bis ein Bipolarer inneren Frieden über längerer Zeit erlangt kann dauern. Deshalb melde ich mich nach über zehn Jahren hier wieder in denen es mir gut ging, hege aber nur zum Teil den Anspruch den Stein des Weisen gefunden zu haben denn die Lösung sieht letztendlich bei jedem anders aus.

Viele Grüße
fluuu2
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

fluuu2 938 26. 02. 2020 11:17

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

Skandal 207 27. 02. 2020 13:36

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

fünkchen 197 27. 02. 2020 15:11

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

fluuu2 256 27. 02. 2020 18:54

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

fluuu2 166 08. 03. 2020 11:13

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

zuma 167 08. 03. 2020 22:24

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

fluuu2 118 11. 03. 2020 11:24

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

glitzer 115 11. 03. 2020 12:02

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

zuma 158 11. 03. 2020 12:20

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

fluuu2 94 15. 03. 2020 12:33

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

nebulos 123 15. 03. 2020 14:01

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

zuma 120 15. 03. 2020 17:12

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

Aradia 127 16. 03. 2020 23:01

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

fluuu2 88 19. 03. 2020 18:55

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

Sinah 142 12. 03. 2020 17:42

Re: von Recovery (Widerherstellen) zu Resilienz (Widerstandskraft)

fluuu2 76 28. 03. 2020 12:33



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen