Re: Aggression und Manie

21. 11. 2019 02:03
Ja, in der Manie ist es so, das ich - solange noch Kontrolle besteht - mich gar nicht erst in solche Situationen begebe.

Ich möchte aber noch was schreiben zu diesem Ereignis, was ich gar nicht erwähnt habe: Es gibt ja Trigger in unterschiedlich starker Intensität und für mich war das ein starker Trigger, ihr könnt das vielleicht eher verstehen wenn ihr das Thema des Streits kennt:

Es ging nicht um sowas dämliches wie er Recht hat in einer doofen Sache, sondern dieser Mann hat sich stark abfällig gegenüber Tieren, insbesondere Hunden, geäussert. Nicht gerade ein Hasser, der jetzt Giftköder auslegen gehen würde, aber jemand, der die Meinung vertritt, Hunde wären elende Köter und sollten besser in Zwingern eingesperrt sein. Sie wären reine Sachen und hätten keinen Wert, man könne sie nach Belieben behandeln und auch töten wenn man wolle.

Nun, es ist seine Meinung, man muss die Tiere nicht mögen. Er hat sogar Recht, das im Justiz-Rechtlichen Sinne Haustiere und auch z.B. Nutztiere tatsächlich nach wie vor als "Sachen" gelten.

Ich liebe meinen Hund und er ist ein Therapiehund, der mir sehr effektiv gegen meine Depression hilft. Wohlgemerkt, der Hund hatte keinen Einfluss auf die Diskussion, der lag unter dem Tisch ganz friedlich und da gabs nichts, wie z.B. das der jetzt den gebissen hätte oder so etwas.

Meine Meinung war, das man aufpassen sollte, andere Lebewesen als Sachen einzustufen - von da ist nicht mehr weit, das man schnell mal Menschen als Sachen einstuft. Und das, wenn er jemals einen Hund oder ein anderes Tier schlagen würde, das ich ihn dann schlagen würde als Gegenreaktion, woraus er dann ein "Du hast mich bedroht" gestrickt hat und am Ende total ausgerastet ist mit Rumschreien und Beleidigungen in Fäkalsprache.

Wie gesagt, die Konfrontation blieb aus, weil ich mich beherrschen konnte, mir gedacht habe das er in Wirklichkeit ein armer Mensch ist wenn ihm die Empathie für Tiere fehlt

Man muss eben bedenken, wie gesagt, Trigger können unterschiedlich stark sein - wer Mist redet gegen Menschen, gegen Tiere oder gar gegen Kinder und den Anschein erweckt, er wäre ein Quäler, ein Schänder, der muss mit Widerstand von Seiten der Gesellschaft aus rechnen. Das sind keine Themen, die so dämlich sind wie die Frage wer den besseren Fussballclub hat.

Eben, es ist jetzt nicht so, das ich mich deswegen prügeln muss, aber: Ich stehe dazu, das ich sensibel auf solche Reizthemen wie die Entwürdigung anderer reagiere. Und deswegen mache ich mir auch keinen Kopf.

Den Kopf mache ich mir eher darum, ob ich immer diesem Trigger widerstehen kann. Abseits von Manie geht das, aber schon beim Übergang von Hypomanie zu Manie könnte es ggf. Probleme geben.

---------------
"If you're going to try, go all the Way. Otherwise, don't even start" - Charles Bukowski
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Aggression und Manie

Wesker 673 09. 11. 2019 20:54

Re: Aggression und Manie

delphin64 188 10. 11. 2019 14:03

Re: Aggression und Manie

Wesker 123 13. 11. 2019 07:21

Re: Aggression und Manie

Nil 150 13. 11. 2019 11:03

Re: Aggression und Manie

Wesker 124 21. 11. 2019 02:03

Re: Aggression und Manie

Lady bug 119 16. 11. 2019 09:26



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen