Wie verstehe ich sie richtig?

10. 10. 2019 14:11
Hallo,

eine langjaehrige sehr gute Freundin meiner Frau leidet unter bipolaren Stoerungen. Sie war ca. 20 Jahre lang mit einer anderen Frau zusammen, hat nie wirklich gelernt auf eigenen Beinen zu stehen und scheute den Kontakt zu Maennern. Ich scheine da eine Ausnahme zu sein, es wurde schnell (beim 3. oder 4. Zusammentreffen) ueblich sich zur Begruessung und Verabschiedung kurz zu umarmen.

Da ihre Lebenspartnerin sie aber vor ca. 1 Jahr verlassen hat und sie in manchen Dingen einfach unerfahren ist (ihre Lebenspartnerin hatte sich ja um alles gekuemmert) helfen wir ihr seit dem in diesen Dingen so gut es geht, da sie ca. 500 km entfernt wohnt. Dadurch wurde aber der Kontakt haeufiger, wenn zunaechst auch nur immer im Beisein meiner Frau.

Irgendwann, sie hatte wegen eines kleineren Problems bei dem aber nur ich ihr helfen konnte, angerufen. Das Gespraech verlief zunaechst normal, aber dann aenderte sich ihre Stimmlage und Aussprache. Es hoerte sich an als wenn sie angetrunken ist (heute weiss ich dass dem nicht so war). Auch der Inhalt aenderte sich, redete sie zunaechst noch ueber das Negative in ihrem Leben fing sie ploetzlich damit an ueber die positiven Seiten an mir zu reden, es ging sogar soweit dass sie sagte, dass sie mich liebe, nach einer kurzen Pause dies aber mit sinngemaess "Nicht als Mann, Du weisst ich stehe auf Frauen, sondern als Freund" ergaenzte. Diese gesamte aeusserung wiederholte sie dann waehrend des andauernden Gespraechs mehrmals. Zu einem aehnlichen Telefongespraech kam es dann einige Wochen spaeter nochmal. In Zeiten wo sie "normal" ist, redet sie allenfalls davon, dass sie mich sehr mag.

Vorvoriges Wochende kam es aber dazu, dass ich das erste Mal alleine bei ihr war. Ich habe diesen Besuch mit einer anderen Verpflichtung am Sonntag so kombiniert, dass ich am Freitag ein paar Stunden bei ihr bin und dann gegen Abend weiter fahre, da ich am Samstag um 11 Uhr einen wichtigen Termin hatte und mich fuer die Nacht von Freitag auf Samstag bei meinen Eltern einquartiert hatte. Noch vor der Begruessungsumarmung fiel ihr meine neue Frisur (wegen des wichtigen Termins) auf, welche sie mit "steht Dir viel besser" positiv kommentierte.
Waehrend der Nachmittag dann noch normal verlief aenderte sich dies, als es fuer mich an der Zeit war zu gehen. Wir sassen auf dem Balkon, als sie anfing sich dafuer zu interessieren auf welchen Typ Frau (sie ist das Gegenteil meiner Frau) ich stehe, erwaehnte nebenbei dass sie bzgl. Liebe nicht nur auf das weibliche Geschlecht festgelegt ist, wiederholte mehrmals was sie positiv an mir findet, aber auch das ich optisch, insbesondere durch andere Kleidung, mehr aus mir machen koennte. Sie verwendete dabei auch mehrmals nicht meinen Namen sondern sprach mich mit "Hase" an.

Dann aenderte sich wieder ihre Stimmlage und Aussprache. Sie fing an wie schlecht doch die Menschen im allgemeinen sind und urploetzlich sprach sie von anderen Personen. Ich konnte ihr dabei aber nicht wirklich folgen, da sie fuer mich in unverstaendlichen Teilsaetzen sprach ohne dabei die Identitaet der Personen preis zu geben.
Irgendwann streckte sie dann ihre Hand in meine Richtung ueber den Tisch. Ich weiss nicht ob sie mehr erwartet hat, aber ich hielt ihr nur den Unterarm hin den sie sofort mit ihren Fingern fest umklammerte. Nach ein paar Minuten meinte sie dann "Hase, lass uns bitte reingehen.", was wir dann auch taten.

In ihrem Wohnzimmer kniete sie sich zunaechst mitten auf den Boden und sprach Saetze wie "Das kann ich nicht machen!", "Ich kann sie nicht betruegen!", "Ich kann doch nicht meine beste Freundin betruegen!" und warf sich waehrenddessen mit dem Oberkoerper nach hinten, wo ihr Hund lag. Auch wenn es dem Hund nichts auszumachen schien, ergriff ich ihre Schultern und zog sie wieder in eine sitzende Haltung. Ich wollte natuerlich auch wissen wen sie meinte, aber meine Fragen wurden nur immer mit "Das geht nicht!" beantwortet.

Dann fing sie wieder an in wirren Raetseln ueber andere Personen, teils mit Horrorgeschichten, zu reden. Nach ein paar Minuten kroch sie dann zur Wand, kauerte sich an diese und fing an zu weinen. Ich folgte ihr setzte mich daneben und legte einen Arm um sie. Es dauerte nicht lang, da drehte sie sich so, dass ihre angewinkelten Beine ueber meine lagen, lehnte ihren Kopf auf meine Schulter, legte einen Arm um meine Taille und krallte sich mit der Hand dort fest. In dieser Position verharrten wir ein paar Minuten ohne etwas zu sagen, bis sie die Stille mit "Schatz, Du musst los!" unterbrach und mich am Hals kuesste. Nicht nur, dass der Kuss fuer einen kurzen Freundschaftskuss etwas zu lang war sondern es folgte noch ein zweiter und dann loeste sie sich von mir.

Da mir bekannt ist, dass sie eine bipolarer Stoerung hat und da wohl gerade eine dieser Phasen hatte, wollte ich sie nur ungern alleine lassen und fragte ob ich nicht bleiben solle. Sie meinte ich koenne ruhig gehen, es ist alles in Ordnung. Bevor ich die Wohnung verliess wiederholte sie nochmal, dass sie mich liebt, ich wuesste ja wie sie es meint und verabschiedete mich mit "Tschuess Schatz".

Ich habe mir seit dem sehr viele Gedanken gemacht, wie deute ich diesen Abend richtig und vorallem wie verhalte ich mich ihr gegenueber richtig. Ist es nur die möegliche Sexlust die bei bipolarer Stoerung auftreten koennen? Liebt sie mich mehr als sie mir gegenueber zugeben will? Zeige ich ihr, dass ich bereit waere mit ihr zu schlafen und dass ich zwar mehr wie nur freundschaftliche Liebe fuer sie empfinde, aber auch meine Frau noch liebe und sie daher nicht verlassen wuerde?

Hilfesuchender
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Wie verstehe ich sie richtig?

Hilfesuchender 1240 10. 10. 2019 14:11

Re: Wie verstehe ich sie richtig?

Sabinchen1971 232 10. 10. 2019 17:08

Re: Wie verstehe ich sie richtig?

A20213 250 10. 10. 2019 17:10

Re: Wie verstehe ich sie richtig?

Hilfesuchender 244 11. 10. 2019 08:02

Re: Wie verstehe ich sie richtig?

A20213 235 11. 10. 2019 08:29

Re: Wie verstehe ich sie richtig?

Hilfesuchender 246 11. 10. 2019 11:02

Re: Wie verstehe ich sie richtig?

A20213 274 11. 10. 2019 12:19

Re: Wie verstehe ich sie richtig?

Jeleo 157 17. 10. 2019 09:48

Re: Wie verstehe ich sie richtig?

Hilfesuchender 209 17. 10. 2019 10:24

Re: Wie verstehe ich sie richtig?

Cobipol84 157 05. 11. 2019 21:21

Re: Wie verstehe ich sie richtig?

Ceily 180 07. 11. 2019 08:05

Re: Wie verstehe ich sie richtig?

zyklothym 229 17. 10. 2019 22:25



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen